Handreinigung ohne Wasser zur Verringerung der Fehlzeiten bei Vorschul- und Schulkindern

Hintergrund

Fehlzeiten in der Schule sind für Eltern, Schulen und Regierungen kostspielig, und anhaltende Abwesenheit von der Schule ist dem Lernfortschritt der Schüler abträglich. Krankheitsbedingte Fehlzeiten tragen wesentlich zur Abwesenheit von der Schule bei, können aber auch dazu führen, dass Eltern sich anstecken und daher nicht zur Arbeit gehen oder zu Hause bleiben müssen, um sich um ihre Kinder zu kümmern. Es gibt derzeit mehrere Strategien zur Verringerung krankheitsbedingter Fehlzeiten. Eine gängige Methode ist die Einführung geeigneter Praktiken zur Handhygiene. Die Handhygiene mit Seife und Wasser ist jedoch nicht immer praktikabel, und Alternativen können sich als wirksamer erweisen, um die Gesamtrate krankheitsbedingter Fehlzeiten zu senken. Eine solche Alternative ist die Verwendung von Handreinigung ohne Wasser.

Fragestellung des Reviews

Dieser Review sollte untersuchen, ob die Verwendung von Handreinigung ohne Wasser die Zahl der Fehltage von Vorschul- und Schulkindern im Vergleich zu keiner Handreinigung ohne Wasser reduzieren kann.

Studienmerkmale

Wir fanden 19 relevante Studien mit insgesamt 30.747 Teilnehmern. Acht Studien wurden in den USA, zwei in Spanien und je eine in China, Kolumbien, Finnland, Frankreich, Kenia, Bangladesch, Neuseeland, Schweden und Thailand durchgeführt. Sechs Studien wurden in Vorschulen oder Kindertagesstätten durchgeführt (Kinder im Alter von der Geburt bis < fünf Jahre), die übrigen 13 in Grund- oder Volksschulen (Kinder im Alter von fünf bis 14 Jahren). Diese Studien waren recht unterschiedlich in der Zusammensetzung und Anwendung des Händereinigungsprogramms ohne Wasser. Nur zwei Studien enthielten Informationen zum primären Endpunkt (Fehlzeiten aus jeglichen Gründen), während sechs Studien Informationen zu Fehlzeiten aufgrund einer Krankheit lieferten. Die Evidenz ist auf dem Stand von Februar 2020.

Hauptergebnisse

Die Anwendung und Einhaltung eines Handhygieneprogramms ohne Wasser könnte im Vergleich zu keinem Handhygieneprogramm ohne Wasser mit kleinen, aber möglicherweise nutzbringenden Auswirkungen bei der Verringerung der krankheitsbedingten Fehltage von Schülern verbunden sein. Eine Händereinigung ohne Wasser könnte sich jedoch nicht von den Kontrollgruppen hinsichtlich der Verringerung der Fehlzeiten aus jeglichen Gründen unterscheiden. Möglicherweise gibt es auch keinen Unterschied in der Anzahl der Hautirritationen zwischen den Schülern, die die Händereinigung ohne Wasser erhielten, und jenen, die Seife und Wasser verwendeten. Die meisten Schüler und Lehrer reagierten positiv auf die Verwendung der Händereinigung ohne Wasser und hielten sich relativ gut an seine Verwendung.

Vertrauenswürdigkeit der Evidenz

Die Vertrauenswürdigkeit der in diesem Review enthaltenen Evidenz war niedrig oder sehr niedrig, was vor allem darauf zurückzuführen ist, dass die eingeschlossenen Studien mit mangelhaften Methoden durchgeführt wurden, ungenaue Daten lieferten und sich untereinander sehr unterschieden. Das bedeutet, dass wir niedriges und sehr niedriges Vertrauen in diese Ergebnisse haben.

Übersetzung: 

M. Zelck, freigegeben durch Cochrane Deutschland.

Tools
Information
Share/Save

Cochrane Kompakt ist ein Gemeinschaftsprojekt von Cochrane Schweiz, Cochrane Deutschland und Cochrane Österreich. Wir danken unseren Sponsoren und Unterstützern. Eine Übersicht finden Sie hier.