Können ethische Fall-Interventionen die Gesundheitsversorgung verbessern?

Was war das Ziel dieses Reviews?

Das Ziel dieses Reviews war es herauszufinden, ob ethische Fall-Interventionen die Versorgung von Patienten verbessern könnten. Ethische Fall-Interventionen (z.B. durch Ethikkommissionen, moralische Fallberatungen) ermitteln und analysieren ethische Konflikte, die in Verbindung mit der Versorgung von Patienten auftreten. Ein typisches Beispiel für Situationen, in denen ethische Konflikte auftreten können, sind Fälle, bei denen unklar ist, ob die Durchführung oder Beschränkung einer Behandlung dem Willen des Patienten oder seinem Wohlbefinden (oder beidem) entspricht. Ethische Interventionen beinhalten Diskussionen von ethischen Experten zu ethischen Herausforderungen in der Patientenversorgung (spezifische Patientensituationen) mit verschiedenen Gesundheitsfachpersonen, die für die Versorgung des jeweiligen Patienten verantwortlich sind, und mit dem Patienten und seiner Familie. Das Ziel von ethischen Interventionen ist, die Entscheidungsfindung in der klinischen Praxis zu unterstützen. Cochrane-Wissenschaftler sammelten und analysierten alle relevanten Studien, um zu bestimmen, ob ethische Fall-Interventionen die Patientenversorgung verbessern, und fanden vier relevante Studien, die in sechs Artikeln veröffentlicht wurden.

Hauptaussagen

Es war nicht klar, ob ethische Interventionen den Entscheidungskonflikt derjenigen, die Entscheidungen über eine Behandlung treffen müssen, verringern, da die Vertrauenswürdigkeit der Evidenz sehr niedrig war. Wir fanden keine Studien, die über die Wirkungen von ethischen Fall-Interventionen auf moralische Notlagen, die Patientenbeteiligung an der Entscheidungsfindung, die Lebensqualität der Patienten oder die ethische Kompetenz berichteten. Es war unklar, ob ethische Interventionen die Zufriedenheit mit der Versorgung erhöhten, da die Vertrauenswürdigkeit der Evidenz sehr niedrig war. Es bedarf weiterer methodisch hochwertiger Studien zur Bewertung ethischer Interventionen.

Was wurde in diesem Review untersucht?

Um zu untersuchen, ob ethische Fall-Interventionen die Gesundheitsversorgung verbessern, wählten wir die folgenden Hauptendpunkte: den Entscheidungskonflikt der Patienten, die von der Entscheidung betroffen sind, die Verringerung moralischer Notlagen, die Patientenbeteiligung an der Entscheidungsfindung und die Lebensqualität der Patienten.

Was waren die Hauptergebnisse dieses Reviews?

Die Review-Autoren fanden vier relevante Studien mit Ergebnissen, die in sechs Artikeln veröffentlicht wurden. Alle Studien verglichen ethische Fall-Interventionen mit der Regelversorgung auf Intensivstationen. Die Studien verwendeten unterschiedliche Modelle ethischer Interventionen - proaktive und angeforderte ethische Beratung. Bei der proaktiven ethischen Beratung ermittelt der Ethiker selbst mögliche ethische Konflikte, ohne angefordert zu werden, oder ethische Beratung wird als Reaktion auf latente Konflikte angeboten. Bei der auf Anfrage durchgeführten ethischen Beratung bitten Fachpersonen, Patienten oder ihre Familien direkt um ethische Beratung, um einen bestimmten ethischen Konflikt zu lösen. Alle Studien wurden mit öffentlichen Mitteln gefördert; eine erhielt zusätzliche Förderung aus privaten Quellen.

Drei Studien berichteten über eine proaktive ethische Beratung. Wir fanden keine Daten zu Entscheidungskonflikten, moralischen Notlagen, der Patientenbeteiligung an der Entscheidungsfindung, der Lebensqualität der Patienten oder der ethischen Kompetenz. Eine Studie bewertete die Zufriedenheit mit der Versorgung. Es war unklar, ob eine proaktive ethische Beratung die Zufriedenheit mit der Versorgung verbesserte, da die Vertrauenswürdigkeit der Evidenz sehr niedrig war.

Eine Studie berichtete über eine auf Anfrage durchgeführte ethische Beratung. Die Studie bewertete den Grad der Übereinstimmung zu Entscheidungen über die Patientenversorgung als indirektes Kriterium für die Verringerung von Entscheidungskonflikten. Es war nicht sicher, ob die angeforderte ethische Beratung die Übereinstimmung erhöhte und damit Entscheidungskonflikte verringerte, da die Vertrauenswürdigkeit der Evidenz sehr niedrig war. Wir fanden keine Daten zu moralischem Notlagen, der Patientenbeteiligung an der Entscheidungsfindung, der Lebensqualität der Patienten oder der ethischen Kompetenz.

Wie aktuell ist dieser Review?

Die Review-Autoren suchten nach Studien, die bis September 2018 veröffentlicht wurden.

Übersetzung: 

A. Wenzel, freigegeben durch Cochrane Deutschland.

Tools
Information

Cochrane Kompakt ist ein Gemeinschaftsprojekt von Cochrane Schweiz, Cochrane Deutschland und Cochrane Österreich. Wir danken unseren Sponsoren und Unterstützern. Eine Übersicht finden Sie hier.