Orale Gabe von Dextrose-Gel zur Behandlung Neugeborener mit niedrigen Blutzuckerwerten

Fragestellung: Ist die orale Verabreichung von Dextrose-Gel für Neugeborene mit niedrigen Blutzuckerwerten (Hypoglykämie) wirksamer als Placebo, nicht-Behandlung, oder andere aktive Therapie in der Behandlung von Hypoglykämie und um eine langfristige Beeinträchtigung der neurologischen Entwicklung zu verringern?

Definition: Niedrige Blutzuckerspiegel bei Neugeborenen sind häufig und treten oft in bestimmten Risikogruppen auf (Säuglinge diabetischer Mütter, Frühgeborene, kleine und große Säuglinge). Säuglinge mit niedrigem Blutzuckerspiegel haben ein höheres Risiko für Entwicklungsstörungen später in der Kindheit. Daher werden allgemein Kinder aktiv behandelt. Diese Behandlungen erfordern häufig die Verwendung künstlicher Säuglingsnahrung oder die Einweisung in eine Neugeborenenstation, was zu einer vorübergehenden Trennung von der Mutter führt.

Studienmerkmale: Bisher haben zwei Studien die Verwendung von Dextrose-Gel untersucht bei Babys mit niedrigem Blutzuckerspiegel, die in der Obhut der Mutter bleiben. Diese Studien umfassten insgesamt 312 Säuglinge. Forscher rieben Dextrose-Gel in die Innenseite der Wange des Säuglings. Diese Säuglinge bekamen ebenfalls eine Milchfütterung (157 Säuglinge). 155 Säuglinge bekamen nur eine Milchfütterung oder eine Milchfütterung und ein Placebo-Gel.

Hauptergebnisse: Die Ergebnisse weisen auf die Wirksamkeit von Dextrose-Gel, Mütter und Säuglinge im Krankenhaus nicht zu trennen, sowie die Rate des exklusiven Stillens nach der Entlassung aus dem Krankenhaus zu verbessern. Forscher berichteten von keinen unerwünschten Nebenwirkungen, wenn Dextrose-Gel Säuglingen gegeben wurde, und von keinen Auswirkungen auf die Entwicklung im Alter von zwei Jahren.

Der Review ist beschränkt durch den Mangel an Daten für folgende wichtige Endpunkte: Wirksamkeit der Behandlung einzelner niedriger Blutzuckerspiegel-Episoden und Auswirkungen auf Hirnschäden. Weitere Untersuchungen sind notwendig um diese wichtigen Fragen zu beantworten.

Dextrose-Gel, auf der Innenseite der Wange eingerieben, ist eine einfache und sichere Behandlung zur Erstversorgung von Säuglingen mit niedrigem Blutzuckerspiegel.

Qualität der Evidenz: Insgesamt war die Qualität der Evidenz sehr niedrig bis moderat. Gründe für die Herabstufung der Qualität der Evidenz waren Ungenauigkeit (Variationen in den Daten), Publikationsbias (die Evidenz stützt sich auf Daten aus einer einzigen Studie; eine Veröffentlichung gab es in Form einer Zusammenfassung) und unzureichende Informationen, um Bias-Risiken einzuschätzen und/oder Unterschiede für ein bestimmtes Ergebnis zu verstehen.

Übersetzung: 

Translation notes CD011027.pub2

Tools
Information
Share/Save

Cochrane Kompakt ist ein Gemeinschaftsprojekt von Cochrane Schweiz, Cochrane Deutschland und Cochrane Österreich. Wir danken unseren Sponsoren und Unterstützern. Eine Übersicht finden Sie hier.