Vitamine als Nahrungsergänzung zur Vorbeugung von Fehlgeburten

Was ist das Problem?

Fehlgeburten kommen häufig vor, doch oftmals sind die verantwortlichen Gründe dafür unklar. Mangelhafte Ernährung ohne ausreichende Vitamine ist mit einer erhöhten Wahrscheinlichkeit für Fehlgeburten in Verbindung gebracht worden. Senkt die Einnahme von Vitaminen als Nahrungsergänzung vor und während der Schwangerschaft das Risiko einer spontanen Fehlgeburt? Verbessert eine Nahrungsergänzung die Ergebnisse bei der Mutter, der Geburt oder beim Kind und gibt es dabei unerwünschte Nebenwirkungen?

Warum ist das wichtig?

Die Einnahme von Vitaminen als Nahrungsergänzung wird Schwangeren und Frauen, die schwanger werden wollen, gewöhnlich angeraten. In Anbetracht der weitverbreiteten Verwendung von nahrungsergänzenden Vitaminen vor und während der Schwangerschaft ist es wichtig, die Beziehung zwischen Nahrungsergänzung mit Vitaminen und dem Verlauf der Frühschwangerschaft zu untersuchen, zumal die Ursachen für Fehlgeburten unbekannt sind und der Ernährungsstand der Mutter die kindliche Entwicklung beeinflussen kann.

Welche Evidenz haben wir gefunden?

Dieser Review umfasst 40 randomisierte kontrollierte Studien mit insgesamt 276.820 Frauen und 278.413 Schwangerschaften. Die Nahrungsergänzung mit Vitaminen senkt nicht die Anzahl der Frauen, die eine Fehlgeburt erleiden. Das Risiko für Totgeburten wurde allerdings bei Frauen gesenkt, die Multivitamine mit Eisen und Folsäure einnahmen, verglichen mit Frauen, die lediglich Eisen und Folsäure zu sich nahmen Der Kindsverlust bei Frauen, die Multivitamine ohne Folsäure und Multivitamine mit oder ohne Vitamin A eingenommen hatten, war seltener. Dieses Ergebnis basiert auf je einer Studie mit einer kleinen Anzahl an Frauen. Es wurden auch Studien mit Vergleichsgruppen einbezogen, die entweder Vitamin A oder ein Placebo erhielten. Daher ist bei der Interpretation Vorsicht geboten.

Was bedeutet das?

Die Einnahme von nahrungsergänzenden Vitaminen vor der Schwangerschaft oder in der Frühschwangerschaft kann von Vorteil sein. Jedoch fand dieser Review nicht genügend Evidenz für die Schlussfolgerung, dass die Nahrungsergänzung mit Vitaminen Fehlgeburten verhindert.

Übersetzung: 

A. Meier, C. Loytved, freigegeben durch Cochrane Schweiz

Tools
Information
Share/Save

Cochrane Kompakt ist ein Gemeinschaftsprojekt von Cochrane Schweiz, Cochrane Deutschland und Cochrane Österreich. Wir danken unseren Sponsoren und Unterstützern. Eine Übersicht finden Sie hier.