Strategien zur Erhöhung des Besitzes und Gebrauchs von mit Insektiziden behandelten Bettnetzen zur Prävention von Malaria

Forscher der Cochrane Collaboration führten einen Review durch, der die Wirksamkeit verschiedener Malaria-Präventions-Strategien untersucht, die den Besitz und Gebrauch von Bettnetzen, die mit Insektiziden behandelt werden, erhöhen sollen. Im Februar 2013 identifizierten sie 10 relevante Studien. Ihre Ergebnisse sind unten zusammengefasst.

Was ist Malaria und wie kann es mit Insektiziden behandelten Bettnetzen verhindert werden?

Malaria ist eine lebensgefährliche Erkrankung, die durch einen Parasiten verursacht wird. Eine Person infiziert sich indem sie von einem Moskito gestochen wird, der diesen Parasiten in sich trägt. Menschen mit Malaria können Symptome wie Schüttelfrost, Fieber, Erbrechen, Durchfall und Gelbsucht haben. Bei circa 40% der Weltbevölkerung, besonders in den ärmsten Ländern, besteht die Gefahr, sich mit Malaria zu infizieren.

Die mit Insektiziden behandelten Bettnetze, die über dem Bett angebracht werden, dienen als Schranke zwischen Insekten und der schlafenden Person. Die Bettnetze werden in Insektizide, einem chemischen Wirkstoff, der Mosquitos tötet oder abschreckt, getaucht. Auf dieser Weise verhindern sie effektiv die Übertragung von Malaria. Diese mit Insektiziden behandelten Bettnetze sind teuer und es ist wichtig, Möglichkeiten zu finden, dass die Menschen, die die Netze brauchen, diese auch besitzen. Selbst wenn Menschen Bettnetze besitzen, kann es aber sein, dass sie diese nicht korrekt verwenden. Damit sie wirksam sind, müssen die Bettnetze jede Nacht verwendet werden. Zudem müssen sie richtig befestigt sein und mit ausreichend Insektiziden behandelt werden. Es ist somit wichtig zu untersuchen, ob unterschiedliche Strategien nicht nur den Besitz sondern auch den Gebrauch von Bettnetzen erhöhen.

Was diese Forschungsarbeit aussagt:

Die Studien, die in diesem Review eingeschlossen wurden, wurden in Afrika und Indien durchgeführt. In fünf dieser Studien wurden den Menschen mit Insektiziden behandelte Bettnetze entweder kostenlos zur Verfügung gestellt, oder sie konnten diese zu einem vergünstigten oder vollen Preis erwerben. In den anderen fünf Studien wurden die Menschen darüber aufgeklärt, wie die Bettnetze korrekt verwendet werden, zum Beispiel durch Hausbesuche oder durch Informationen über das Radio, das Fernsehen oder in der Gemeinschaft. Die eingeschlossenen Studien zeigten folgendes:

Versorgung mit kostenlosen mit Insektiziden behandelten Bettnetzen:

- Erhöht wahrscheinlich die Zahl der Menschen, die ein Bettnetz besitzen im Vergleich zu jenen, die vergünstigte Bettnetze oder solche zum vollen Marktpreis angeboten wurden.

- Führt vermutlich nur zu einem geringen bis keinem Unterschied im Gebrauch von Bettnetzen im Vergleich zur Versorgung mit vergünstigten Bettnetzen oder solchen, die zum vollen Marktpreis angeboten werden.

Anbieten von Schulungen zum korrekten Gebrauch der mit Insektiziden behandelten Bettnetze:

- Erhöht vielleicht die Zahl der Erwachsenen und Kinder unter fünf Jahren, die Bettnetze verwenden (die unter Bettnetzen schlafen).

Anreize, um den Gebrauch von mit Insektiziden behandelten Bettnetzen zu erhöhen:

- Vermutlich führt dies zu einem geringen oder keinem Unterschied im Besitz und Gebrauch von Bettnetzen im Vergleich zu solchen, die keine Anreize bekommen haben.

Ein möglicher Nebeneffekt von kostenlosen oder vergünstigten, mit Insektiziden behandelten Bettnetzen mag sein, dass Regierungen und Institutionen, die für diese Bettnetze bezahlen, dieses Geld von anderen wichtigen Themen wegnehmen. Jedoch hat keine der Studien gemessen, ob diese oder andere Nebeneffekte tatsächlich auftraten.

Übersetzung: 

Cochrane Schweiz

Tools
Information
Share/Save

Cochrane Kompakt ist ein Gemeinschaftsprojekt von Cochrane Schweiz, Cochrane Deutschland und Cochrane Österreich. Wir danken unseren Sponsoren und Unterstützern. Eine Übersicht finden Sie hier.