Eisenpräparate zur Behandlung von Erwachsenen und Kindern mit eingeschränkter Nierenfunktion

Worum geht es?

Bei Menschen mit Nierenschäden, insbesondere bei Menschen, die eine Dialysebehandlung benötigen, tritt häufig Blutarmut (Verringerung der Anzahl der zirkulierenden roten Blutkörperchen, in der Fachsprache Anämie genannt) auf. Müdigkeit, geringe Belastungstoleranz und ein vergrößerter Herzmuskel können Folgen von Blutarmut sein. Eine häufige Ursache von Blutarmut ist eine verminderte Ausschüttung des Hormons Erythropoetin. Eisenmangel kann die Blutarmut verschlimmern und die Reaktion auf Medikamente zur Produktion von Erythropoetin vermindern. Eisen kann entweder oral (über den Mund) oder intravenös (über eine Vene) gegeben werden. Intravenös wird Eisen nur unter Aufsicht im Krankenhaus verabreicht. Über die Vor- und Nachteile von oraler oder intravenöser Gabe von Eisen besteht Unklarheit.

Was haben wir getan?

Wir begutachteten 39 Studien mit insgesamt 3.852 Teilnehmern mit chronischen Nierenerkrankungen, bei denen die intravenöse und orale Verabreichung von Eisenpräparaten verglichen wurden.

Was haben wir herausgefunden?

Wir fanden, dass intravenöses Eisen den Hämoglobin- und Eisenspiegel im Blut stärker erhöhen kann als oral verabreichtes Eisen. Obwohl intravenös verabreichtes Eisen Nebenwirkungen wie Verstopfung, Übelkeit und Erbrechen, die bei oralem Eisen auftreten, vermindern kann, kann sich die Anzahl allergischer Reaktionen erhöhen. Die gefundene Evidenz war nicht ausreichend um zu klären, ob intravenöses Eisen im Vergleich zu oralem Eisen zu einer Verbesserung der Lebensqualität, Veränderung der Gesamttodesrate oder Veränderung der Todesrate durch eine Herzerkrankung führt.

Schlussfolgerungen

Obwohl die Ergebnisse darauf hindeuten, dass intravenöses Eisen im Vergleich mit oralem Eisen für die Erhöhung der des Eisen- und Hämoglobinspiegels wirksamer sein kann, fanden wir keine ausreichenden Daten um zu klären, ob die Vorteile von intravenösem Eisen trotz eines geringen Risikos von möglicherweise schweren allergischer Reaktionen bei einigen Patienten mit intravenösem Eisen durch verbesserte Lebensqualität oder verminderte Sterblichkeit gerechtfertigt sind.

Übersetzung: 

S. Schneider, freigegeben durch Cochrane Deutschland

Tools
Information
Share/Save

Cochrane Kompakt ist ein Gemeinschaftsprojekt von Cochrane Schweiz, Cochrane Deutschland und Cochrane Österreich. Wir danken unseren Sponsoren und Unterstützern. Eine Übersicht finden Sie hier.