Nahrungsergänzung mit Folsäure in der Schwangerschaft

Folat ist ein natürlich vorkommendes Vitamin, wohingegen Folsäure der synthetische Ersatz von Folat ist, der in den meisten Nahrungsergänzungsmitteln und in angereicherten Lebensmitteln verwendet wird. Folat ist essenziell und muss über die Nahrung aufgenommen werden. Ein Folat-Mangel kann durch schlechte Ernährung, genetische Faktoren oder die Interaktion zwischen genetischen Faktoren und der Umwelt verursacht werden. Frauen mit Sichelzellenkrankheit und Frauen in Malaria-Gebieten haben einen größeren Bedarf an Folsäure. In diesen Gebieten kann eine Anämie (Blutarmut) ein großes Gesundheitsproblem während der Schwangerschaft sein. Frauen brauchen mehr Folsäure in der Schwangerschaft, um den Bedarf an zusätzlichem Blut für sich und das wachsende Baby produzieren zu können. Ohne eine ausreichende Folatzufuhr über die Ernährung kann es zu Blutarmut der Mutter kommen. Dies kann dazu beitragen, dass ihr Baby klein, schwach (anämisch) und zu früh geboren wird (Frühgeburt). Eine Nahrungsergänzung mit Folsäure vor der Empfängnis kann das Risiko von Neuralrohrdefekten beim Baby verringern. Dieser Review untersuchte, ob die Einnahme von Folsäurepräparaten während der Schwangerschaft die Wahrscheinlichkeit einer zu frühen Geburt und eines niedrigen Geburtsgewichts verringern könnte und welche Auswirkungen sie auf das Blut der Mutter (hämatologische Werte), den Folatspiegel und auf Schwangerschaftskomplikationen hat.

Die Review-Autoren fanden 31 Studien (mit 17.771 Frauen), welche die Auswirkungen von Nahrungsergänzung mit Folsäure während der Schwangerschaft untersuchten. Die Daten zeigten, dass die Einnahme von Folsäure während der Schwangerschaft nicht mit der Senkung des Risikos von Frühgeburten, Totgeburten, neonatalen Todesfällen, Säuglingen mit niedrigem Geburtsgewicht, Anämie vor der Geburt bei der Mutter oder niedrigem Erythrozytenfolat vor der Geburt verbunden war, obwohl die Serumwerte vor der Geburt verbessert wurden. Der Review zeigte auch keine Auswirkungen der Nahrungsergänzung mit Folsäure auf die Verbesserung des mittleren Geburtsgewichts und des mittleren Hämoglobinspiegels der Mutter während der Schwangerschaft im Vergleich zur Einnahme eines Placebos. Allerdings zeigte der Review einigen Nutzen bezüglich des Folat-Status der Mutter. Die bisher vorliegende Evidenz aus diesen Studien zeigte keine eindeutigen Ergebnisse für einen Gesamtnutzen der Nahrungsergänzung mit Folsäure während der Schwangerschaft.

Die meisten Studien wurden vor über 30 bis 45 Jahren durchgeführt.

Übersetzung: 

A. Borchard, freigegeben durch Cochrane Schweiz. Unterstützt von Fondation SANA.

Tools
Information
Share/Save

Cochrane Kompakt ist ein Gemeinschaftsprojekt von Cochrane Schweiz, Cochrane Deutschland und Cochrane Österreich. Wir danken unseren Sponsoren und Unterstützern. Eine Übersicht finden Sie hier.