Vorgeburtliche Schulung zum Stillen zur Steigerung der Stillzeit

Fragestellung

Stillen kann die Gesundheit des Kindes, die Gesundheit der Mutter und die Mutter-Kleinkind-Bindung verbessern. Gestillte Säuglinge haben weniger Magen- und Atemprobleme, weniger Ohreninfektionen, ein besseres Sprach-und Sehvermögen und zeigen eine allgemein bessere Gesamtentwicklung der körperlichen und geistigen Fähigkeiten. Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) empfiehlt, dass Säuglinge von der Geburt bis zu sechs Monaten ausschließlich gestillt werden. Danach sollen sie dann neben einer altersgerechten und komplementären Ernährung für weitere zwei Jahre und darüber hinaus gestillt werden. Viele Frauen sind nicht in der Lage, diesen Empfehlungen zu folgen, und wir wollen wissen, wie den Frauen bezüglich des Stillens zu helfen ist.

Warum ist das wichtig?

Vorgeburtliche Schulungen zum Stillen bringen Frauen während der Schwangerschaft das Stillen näher, bevor das Baby auf die Welt kommt. Ein Grund, warum Frauen nicht stillen können, hat mit Mangel an Bildung und Wissen darüber, wie man stillt, zu tun. Wir glauben, dass die Verbesserung der Kenntnisse schwangerer Frauen zum Thema Stillen ihnen helfen kann, länger zu stillen. Wir sind jedoch nicht sicher, welche Schulungsmethoden die hilfreichsten für Frauen sind.

Gefundene Evidenz

Wir schlossen 24 Studien mit 10.056 Frauen in den Review ein und 20 Studien mit 9789 Frauen haben Daten zur Analyse beigetragen. Die meisten Studien wurden in Ländern mit hohem Einkommen wie den USA, Kanada, Großbritannien und Australien durchgeführt. Die Beratung unter Gleichgestellten (peer counselling), Stillzeit-Beratung und formale Bildung zum Stillen während der Schwangerschaft scheinen Stillen oder Stilldauer nicht zu verbessern. Einige größere Studien in unterschiedlichen Umgebungen (eine in Nigeria und eine in Singapur) lieferten jedoch zum Teil Evidenz dafür, dass Schulungen helfen können.

Was bedeutet das?

Wir sind uns nicht sicher, ob eine vorgeburtliche Still-Schulung Frauen helfen kann. Derzeit gibt es keine gute Evidenz aus randomisierten kontrollierten Studien, die andeutet, dass diese Bemühungen, schwangere Frauen zu unterrichten, in mehr und längerem Stillen resultieren. Frauen, die eine Standard-Betreuung vor der Geburt erhalten, stillen meist in etwa demselben Umfang wie Frauen, die eine zusätzliche Schulung erhalten haben. Die Ergebnisse von Studien, die das Stillen direkt nach der Geburt und nach 6 Monaten gemessen haben, scheinen zuverlässig; Schulungen scheinen diese Entscheidungen nicht zu beeinflussen. Wir haben einige Zweifel an den Auswirkungen von Schulungen auf ausschließliches Stillen nach drei und sechs Monaten; Schulungen scheinen Frauen nicht zu helfen, aber zukünftige Studien können unser Verständnis ändern. Zukünftige Studien werden wahrscheinlich unser Verständnis der Auswirkungen von Still-Schulungen während der Schwangerschaft und nach drei Monaten ändern. Die meisten Studien in diesem Review fanden in Ländern mit hohem Einkommen statt. Daher sind wir nicht sicher, dass unsere Schlussfolgerungen in anderen Settings relevant sind.

Übersetzung: 

T. Kober, freigegeben durch Cochrane Deutschland.

Tools
Information
Share/Save

Cochrane Kompakt ist ein Gemeinschaftsprojekt von Cochrane Schweiz, Cochrane Deutschland und Cochrane Österreich. Wir danken unseren Sponsoren und Unterstützern. Eine Übersicht finden Sie hier.