Carbamazepin verglichen mit Valporat Monotherapie bei Epilepsie

Es gibt keine zuverlässige Evidenz zur Unterscheidung von Carbamazepin und Valproat für fokal beginnende Anfälle und generalisierte tonisch-klonische Anfälle.

Epilepsie ist eine Erkrankung, bei der es zu wiederholten Krampfanfällen kommt, die durch abnorme Entladungen im Gehirn verursacht werden. Carbamazepin wird meist bei fokalen Anfällen und Valproat bei generalisierten Anfällen eingesetzt. Dieser Review fand keine Evidenz, die die Annahme unterstützen, dass Valproat bei generalisierten tonisch-klonischen Anfällen besser geeignet ist als Carbamazepin. Während es sich zeigte, dass jüngere Menschen besser mit Valproat und ältere Menschen besser mit Carbamazepin zurechtkamen, mag dies damit zusammenhängen, dass generalisierte Anfälle bei Kindern und Jugendlichen häufiger vorkommen.

Übersetzung: 

Koordination durch Cochrane Schweiz

Tools
Information
Share/Save

Cochrane Kompakt ist ein Gemeinschaftsprojekt von Cochrane Schweiz, Cochrane Deutschland und Cochrane Österreich. Wir danken unseren Sponsoren und Unterstützern. Eine Übersicht finden Sie hier.