Antioxidative Vitamin- und Mineralstoffnahrungsergänzungsmittel um das Fortschreiten von altersbedingter Makuladegeneration zu verlangsamen

Was ist das Ziel dieses Reviews?
Das Ziel dieses Cochrane Review war herauszufinden, ob die Einnahme von antioxidativen Vitamin- und Mineralstoffnahrungsergänzungsmitteln das Fortschreiten von AMD verlangsamt und einem Verlust des Sehvermögens vorbeugt. Die Cochrane Autoren sammelten und analysierten alle relevanten Studien, um diese Frage zu beantworten und fanden 19 Studien.

Hauptergebnisse
Die Einnahme von antioxidativen Multivitaminnahrungsergänzungsmitteln könnte das Fortschreiten von AMD verlangsamen. Der größte Nutzen ist bei Personen mit erhöhter Wahrscheinlichkeit für ein Fortschreiten zu finden. Obwohl Vitaminnahrungsergänzungsmittel generell als sicher angesehen werden, waren die Studien, die in diesem Review eingeschlossen wurden, zu klein, um gute Evidenz bezüglich der Sicherheit der Mittel zu liefern.

Was wurde in diesem Review untersucht?
AMD ist ein Leiden des zentralen Bereichs (Makula) der Netzhaut (Retina). Die Makula degeneriert mit dem Alter. Bei einigen Menschen geschieht diese Verschlechterung schneller und steht mit einem bestimmten Erscheinungsbild im hinteren Teil des Auges in Verbindung. In ihrer frühesten Phase (frühe AMD) können von einem Augenspezialisten bei einer Augenuntersuchung gelbe Flecken (Drusen) unter der Netzhaut gesehen werden. Der betroffenen Person ist wahrscheinlich nicht bewusst, dass es Probleme gibt. Bei fortschreitender AMD kann es zum Verlust von Zellen im hinteren Teil des Auges kommen, die zum Sehen benötigt werden. Dies ist als geographische Atrophie bekannt. Manchmal wachsen neue (schädigende) Blutgefä´ße in die Makula. Diese neuen Blutgefäße können bluten und Narben verursachen. Dies ist bekannt als neovaskuläre oder feuchte AMD. Jegliche Schäden an der Makula können das Sehvermögen, vor allem das zentrale Sehen beeinträchtigen. Neovaskuläre AMD und geographische Atrophie sind als späte AMD bekannt.

Es ist möglich, dass antioxidative Vitamine helfen könnten, die Makula gegen ihren Verfall und vor Verlust des Sehvermögens zu schützen. Vitamin C, E, Beta-Carotine, Lutein, Zeaxanthin und Zink sind Beispiele für antioxidative Vitamine, die häufig in Vitaminnahrungsergänzungsmitteln zu finden sind.

Die Cochrane-Autoren betrachteten ausschließlich die Wirkung dieser Mittel bei Personen mit AMD. Es gibt einen weiteren Cochrane Review zu den Wirkungen dieser Mittel bei Personen, die noch nicht an AMD leiden.

Was sind die wesentlichen Ergebnisse dieses Reviews?
Die Cochrane-Autoren fanden 19 relevante Studien. Zehn Studien waren aus Europa, sechs aus den USA, zwei aus China und eine aus Australien. Diese Studien verglichen Multivitaminnahrungsergänzungsmittel, Zink, Vitamin E und Lutein und Zeaxanthin mit Placebo.

•Die Einnahme von antioxidativen Vitaminen plus Zink verlangsamt wahrscheinlich das Fortschreiten zu später AMD und den Verlust des Sehvermögens (moderate Vertrauenswürdigkeit der Evidenz). Dies könnte zu kleinen Verbesserungen der Lebensqualität führen (niedrige Vertrauenswürdigkeit der Evidenz).•Die alleinige Einnahme von Lutein (oder in Kombination mit Zeaxanthin) könnte eine kleine oder keine Wirkung auf das Fortschreiten zu später AMD und den Verlust des Sehvermögens haben (niedrige Vertrauenswürdigkeit der Evidenz).Die alleinige Einnahme von Vitamin E könnte eine kleine oder gar keine Wirkung auf das Fortschreiten zu später AMD und den Verlust des Sehvermögens haben (niedrige Vertrauenswürdigkeit der Evidenz).

Obwohl Vitaminnahrungsergänzungsmittel generell als sicher angesehen werden, waren die Studien, die in diesen Review eingeschlossen wurden, zu klein, um gute Evidenz bezüglich der Sicherheit der Mittel zu liefern und unerwünschte Wirkungen wurden uneinheitlich berichtet.

Wie aktuell ist dieser Review?
Die Cochrane-Autoren suchten nach Studien, die bis zum 29. März 2017 veröffentlicht worden waren.

Übersetzung: 

A. Wenzel, freigegeben durch Cochrane Deutschland.

Tools
Information
Share/Save

Cochrane Kompakt ist ein Gemeinschaftsprojekt von Cochrane Schweiz, Cochrane Deutschland und Cochrane Österreich. Wir danken unseren Sponsoren und Unterstützern. Eine Übersicht finden Sie hier.