Interventionen zur Verbesserung des Schlafes bei Erwachsenen und Kindern mit Nierenerkrankung

Worum geht es?

Menschen mit Nierenerkrankungen können schwere Schlafprobleme haben, die mit dem Gebrauch von Medikamenten, Depressionen, Ängsten, Schmerzen und Juckreiz zusammenhängen. Das kann sich auf die Qualität des Schlafes selbst auswirken, einschließlich die Zeit, die zum Einschlafen benötigt wird, das Durchschlafen und die gesamte Schlafdauer. Nierenerkrankungen sind mit einer gestörten Atmung im Schlaf verbunden, was die Schlafqualität vermindern kann. Wir wollten herausfinden, ob eine Behandlung dazu beitragen kann, die Schlafqualität von Menschen mit Nierenerkrankungen zu verbessern. Wir suchten nach Studien, die Kinder und Erwachsene mit Nierenerkrankungen betrachteten, einschließlich denjenigen, die mit Dialyse behandelt wurden oder eine transplantierte Niere hatten.

Wie gingen wir vor?

Wir haben elektronische Datenbanken durchsucht, um Forschungsarbeiten über jede Behandlung zu finden, die darauf abzielte, bei Schlafstörungen zu helfen. Die Studien mussten randomisiert sein (in anderen Worten, die Patienten mussten die gleiche Chance haben, eine der Behandlungen in der Studie zu erhalten). Wir haben Informationen aus den Studien gesammelt und kombiniert, um herauszufinden, ob eine Behandlung hilfreich war oder ob es erhebliche Nebenwirkungen gab. Basierend auf der Qualität der Studien untersuchten wir, wie sicher wir sein können, dass die Behandlungen Auswirkungen zeigten. Die Informationen in diesem Review sind auf dem Stand vom Oktober 2018.

Was fanden wir heraus?

Wir fanden 67 Studien, an denen 3427 Erwachsene teilnahmen. Wir fanden keine Studien, die mit Kindern durchgeführt wurden. Die Behandlungen für den Schlaf umfassten Entspannung, Bewegung, Medikamente, Schulung, psychologische Unterstützung, Akupressur, Musik, Aromatherapie und Massage. Im Allgemeinen waren die Studien klein und die meisten berichteten nichts über den Nutzen und die Sicherheit der Behandlungen. Wir fanden keine guten Informationen über Entspannung, Bewegung oder Medikamente. Wir haben festgestellt, dass Akupressur die Zeit bis zum Einschlafen verkürzen und die Schlafdauer erhöhen könnte. Diese Auswirkungen auf den Schlaf traten aber nicht auf, wenn man Akupressur mit "Scheinakupressur" verglich. Es gab nicht genügend Informationen, um etwas über Nebenwirkungen der Behandlungen zu erfahren oder über Behandlungen, die zur Verbesserung der Atmung im Schlaf beitragen sollen.

Schlussfolgerungen

Die Informationen über Möglichkeiten, den Schlaf für Menschen mit Nierenerkrankungen zu verbessern, sind noch nicht ausreichend, um den Patienten direkt zu helfen. Neue Forschungsarbeiten werden sehr wahrscheinlich unser Wissen über Schlafbehandlungen bei Menschen mit Nierenerkrankung verändern.

Übersetzung: 

F. Plenzig, freigegeben durch Cochrane Deutschland

Tools
Information
Share/Save

Cochrane Kompakt ist ein Gemeinschaftsprojekt von Cochrane Schweiz, Cochrane Deutschland und Cochrane Österreich. Wir danken unseren Sponsoren und Unterstützern. Eine Übersicht finden Sie hier.