Histologische Messverfahren zur Bewertung der Krankheitsaktivität bei Morbus Crohn

Was ist Morbus Crohn?

Morbus Crohn ist eine lebenslange (chronische) entzündliche Erkrankung des Magen-Darm-Trakts, die durch Bauchschmerzen (Krämpfe), Rektalblutungen, Durchfälle, Gewichtsverlust und Müdigkeit charakterisiert ist. Die Krankheit hat einen sich verändernden Verlauf mit Intervallen mit Symptomen (so genannte „aktive“ Erkrankung oder Rezidiv) und Intervallen ohne Symptome (so genannte „Remission“).

Was ist ein Histologie-Score-Index?

Ein Histologie-Score-Index misst die Krankheitsaktivität basierend auf der Untersuchung von Biopsieproben aus dem Darm (kleinen Gewebestücken, die aus dem Darm entnommen wurden) unter dem Mikroskop. Die Biopsieproben werden bei einer Kolonoskopie bzw. Darmspiegelung (einem nicht-chirurgischen Eingriff, der dazu dient, den Verdauungstrakt mit einer Kamera zu betrachten) mit einer Biopsiepinzette (einem Instrument zum Greifen und zur Entnahme von Gewebestücken) aus dem Darm entnommen. Die Biopsien werden dann verarbeitet und von einem Pathologen (einem Arzt, der die durch die Krankheit im Gewebe verursachten Veränderungen interpretiert und diagnostiziert) unter dem Mikroskop untersucht, welcher dann mithilfe des Index die Krankheitsaktivität bestimmt.

Was untersuchten die Autoren?

Es ist wichtig, dass die Histologie-Score-Indizes auch das messen, was sie messen sollen (Validität); dass sie eine Veränderung nach der Behandlung erkennen (Ansprechen); dass die Score-Werte durchgängig reproduzierbar sind (Reliabilität); und dass sie leicht anzuwenden sind (Durchführbarkeit). Die Autoren untersuchten, inwiefern die Studien die Validität, das Ansprechen, die Reliabilitiät und die Durchführbarkeit der Histologie-Score-Indizes bewertet haben.

Was fanden die Autoren heraus?

Die Autoren stellten fest, dass keiner der existierenden Score-Indizes vollständig validiert wurde.

Übersetzung: 

B. Fiess, freigegeben durch Cochrane Deutschland.

Tools
Information
Share/Save

Cochrane Kompakt ist ein Gemeinschaftsprojekt von Cochrane Schweiz, Cochrane Deutschland und Cochrane Österreich. Wir danken unseren Sponsoren und Unterstützern. Eine Übersicht finden Sie hier.