Welche Wundauflagen oder auf der Haut angewendete Mittel sind am wirksamsten für die Heilung von Druckgeschwüren?

Wundauflagen, Salben und Cremes zur Behandlung von Druckgeschwüren

Fragestellung

Wir begutachteten die Evidenz zur Wirkung von Wundauflagen und auf der Haut angewendeten Mitteln (wie Salben, Cremes und Gele) auf die Heilung von Druckgeschwüren. Es sind viele verschiedene Wundauflagen und auf der Haut angewendete Mittel verfügbar und wir wollten herausfinden, welche davon die wirksamsten sind.

Hintergrund

Druckgeschwüre, auch bekannt als wundgelegene Stellen, Dekubitalulzera oder Druckschädigungen, sind Wunden, die die Haut und manchmal die darunterliegenden Gewebeschichten betreffen. Druckgeschwüre können schmerzhaft sein, sich entzünden und die Lebensqualität der betroffenen Personen einschränken. Personen, die gefährdet sind ein Druckgeschwür zu entwickeln, sind Menschen mit eingeschränkter Mobilität, zum Beispiel ältere Menschen oder solche mit kurzzeitigen oder längerfristigen Krankheiten, sowie Personen mit Rückenmarksverletzungen. Im Jahr 2004 wurden die jährlichen Gesamtkosten für die Behandlung von Druckgeschwüren in Großbritannien auf 1,4 bis 2,1 Milliarden britische Pfund geschätzt, was 4% der Gesamtausgaben des staatlichen Gesundheitsdienstes entspricht.

Auf der Haut angewendete Mittel wie Salben, Cremes und Gele werden auf nicht verheilten Druckgeschwüren aufgetragen und belassen, um die Wunde zu behandeln. Sie können auch mit einer Wundauflage abgedeckt werden. Manche dieser Mittel wurden in Studien miteinander verglichen, die Studien testeten üblicherweise jeweils zwei verschiedene Mittel gegeneinander. Wir nutzten eine Methode namens Netzwerk-Metaanalyse, um alle Studienergebnisse zu den verschiedenen Mitteln zuverlässig zu vergleichen. Wir hofften dass diese Methode, bei der alle Behandlungsoptionen miteinander verglichen werden, uns helfen würde, herauszufinden, welche die beste Behandlung für die Heilung von Druckgeschwüren ist.

Studienmerkmale

Im Juli 2016 suchten wir nach randomisierten kontrollierten Studien, die Wundauflagen und auf der Haut angewendete Mittel zur Behandlung eines Druckgeschwürs testeten und Ergebnisse bzgl. einer vollständigen Wundheilung lieferten. Wir fanden 51 Studien, die insgesamt 2.947 Personen einbezogen. 39 dieser Studien mit 2.127 Personen beinhalteten Ergebnisse zu 21 verschiedenen Behandlungen, die wir in der Netzwerk-Metaanalyse zusammenbringen konnten. Die meisten Teilnehmer waren ältere Menschen. Drei der 39 Studien bezogen Teilnehmer mit Rückenmarksverletzungen mit ein.

Hauptergebnisse

Die Studien, die wir gefunden haben, hatten generell nicht viele Teilnehmer und die Ergebnisse waren oft nicht eindeutig. Das Problem übertrug sich auf die Netzwerk-Metaanalyse und führte dazu, dass deren Ergebnisse unklar waren. Infolgedessen war es unklar, ob ein auf der Haut angewendetes Mittel oder eine Wundauflage besser als eine andere war. Einige Ergebnisse von einzelnen Vergleichen könnten etwas verlässlicher sein. Protease-modulierende Wundauflagen, Schaum-Wundauflagen oder Kollagenase-Salben könnten besser bzgl. der Heilung sein als Gaze, aber sogar diese Evidenz ist nicht sicher genug, um eine Empfehlung für diese Behandlungsoptionen abzugeben.

Vertrauenswürdigkeit der Evidenz

Wir beurteilten die Vertrauenswürdigkeit der Evidenz als sehr niedrig oder niedrig. Der nächste Schritt könnte die Durchführung von mehr Forschung mit besserer Qualität sein, um zu sehen, welche Wundauflagen oder auf der Haut angewendeten Mittel Druckgeschwüre am besten heilen können.

Diese laienverständliche Zusammenfassung ist auf dem Stand von Juli 2016.

Übersetzung: 

J. Hirt, freigegeben durch Cochrane Deutschland.

Tools
Information
Share/Save

Cochrane Kompakt ist ein Gemeinschaftsprojekt von Cochrane Schweiz, Cochrane Deutschland und Cochrane Österreich. Wir danken unseren Sponsoren und Unterstützern. Eine Übersicht finden Sie hier.