Strategien für den Wechsel von langfristig liegenden Blasenkathetern bei Erwachsenen

Hintergrund

Ein Blasenkatheter ist ein Schlauch, der durch die Harnröhre in die Blase eingeführt wird, um den Urin aus der Blase abzuleiten. Normalerweise werden Blasenkatheter nur für wenige Tage benötigt, zum Beispiel nach Operationen. Allerdings gibt es verschiedene Gesundheitszustände bei denen es nötig ist, einen Blasenkatheter längerfristig zu belassen. Es gibt verschiedene Wege einen langfristigen liegenden Blasenkatheter zu versorgen und zu erhalten. In diesem Review bezeichnen wir diese Wege als „Strategien“. Beispiele für Strategien in Bezug auf den Wechsel von langfristigen Blasenkathetern sind: Zeitraum zwischen dem Wechsel eines Katheters; Einsatz von Antibiotika während des Wechsels; Einsatz von Reinigungslösungen oder Gleitmitteln; und Personal, Umgebung und Techniken, die zum Wechseln genutzt werden. Dieser Review hat das Ziel herauszufinden, welche Strategien zum Zeitpunkt des Wechsels von längerfristig liegenden Blasenkathetern am wirksamsten zur Verbesserung der Versorgung der Patienten waren.

Hauptergebnisse dieses Reviews

Dieser Review fand heraus, dass derzeit nicht genügend hochwertige Evidenz vorliegt, die die Wirksamkeit von verschiedenen Strategien zum Wechsel von langfristig liegenden Blasenkathetern evaluiert. Nur drei randomisierte klinische Studien, die insgesamt 107 Teilnehmer einschlossen, konnten in den Review eingeschlossen werden.

Diese Studien untersuchten: (1) verschiedene Zeitintervalle zum Wechsel von Blasenkathetern, (2) den Einsatz von Antibiotika zur Vorbeugung von Infektionen und (3) den Einsatz von verschiedenen Reinigungslösungen. Es lag keine ausreichende Evidenz dazu vor, dass durch einen monatlichen Wechsel oder aufgrund klinischer Gründe die Anzahl von Bakterien im Urin reduziert war, im Vergleich zu einem Wechsel nur aufgrund klinischer Gründe. Außerdem liegt keine ausreichende Evidenz zur Anwendung von Antibiotika während des Wechsels zur Vermeidung von Infektionen vor. Ebenso gibt es nicht genug Evidenz dazu inwieweit die Verwendung von Wasser zur Reinigung während des Katheterwechsels gleich wirksam ist wie die Verwendung einer antibakteriellen Lösung.

Unerwünschte Wirkungen

In keiner Studie wurden irgendwelche unerwünschten Wirkungen im Zusammenhang mit den Strategien berichtet.

Limitierungen des Reviews

Alle drei in den Review eingeschlossenen Studien waren sehr klein und hatten methodische Schwächen. Deshalb sind weitere Studien nötig, um diese Forschungsfragen endgültig zu beantworten. Die Evidenz dieses Reviews ist auf dem Stand vom 19. Mai 2016.

Übersetzung: 

R. Möhler, A. Stephan, freigegeben durch Cochrane Deutschland

Tools
Information
Share/Save

Cochrane Kompakt ist ein Gemeinschaftsprojekt von Cochrane Schweiz, Cochrane Deutschland und Cochrane Österreich. Wir danken unseren Sponsoren und Unterstützern. Eine Übersicht finden Sie hier.