Lagerungsdrainage bei Säuglingen und Kleinkindern mit Zystischer Fibrose (Mukoviszidose)

Fragestellung

Wir begutachteten die Evidenz (den wissenschaftlichen Beleg) zu den Auswirkungen verschiedener Lagerungsdrainage-Positionen auf den gastroösophagealen Reflux (den Rückfluss von Mageninhalt in die Speiseröhre) bei Säuglingen und Kleinkindern bis zum Alter von sechs Jahren mit Zystischer Fibrose. Wir verglichen die Standard-Lagerungsdrainage (mit Kopftieflage) mit einer modifizierten Lagerungsdrainage (mit waagerechten Positionen und Kopfhochlage). Dies ist eine Aktualisierung eines zuvor veröffentlichten Reviews.

Hintergrund

Auch wenn es sich bei der Zystischen Fibrose um eine Erkrankung handelt, die viele Organe betrifft, sind Lungenprobleme die häufigste Beschwerde- und Todesursache. Zur Reinigung der Atemwege und Verbesserung der Lungenfunktion wird Atemphysiotherapie empfohlen. Die Lagerungsdrainage ist eine Form von Atemphysiotherapie, die in der Behandlung von Kindern mit Zystischer Fibrose angewandt wird. Diese Technik ist jedoch mit einem Risiko für einen gastroösophagealen Reflux verbunden.

Recherchedatum

Die Evidenz ist auf dem Stand vom 19. Juni 2017.

Studienmerkmale

In den Review wurden zwei Studien mit 40 Kindern im Alter von bis zu sechs Jahren mit Zystischer Fibrose eingeschlossen. In einer der Studien wurde eine Lagerungsdrainage mit Tief- und Hochlage des Kopfes um 20 Grad, in der anderen eine modifizierte Lagerungsdrainage (mit Kopfhochlage um 30 Grad) mit einer Standard-Lagerungsdrainage (mit Kopftieflage um 30 Grad) verglichen. Die Kinder wurden der einen oder der anderen Therapie zufällig zugeteilt. Die eine Studie wurde über einen Zeitraum von 24 Stunden durchgeführt, die zweite über zwei Tage; der Nachbeobachtungszeitraum betrug jedoch fünf Jahre. Das Alter der Teilnehmer variierte zwischen drei Wochen und 34 Monaten. Die eine Studie wurde von der Sydney Children’s Hospital Foundation gefördert, die andere von der Royal Children’s Hospital Research Foundation und der Physiotherapy Research Foundation of Australia.

Hauptergebnisse

Die eine der beiden eingeschlossenen Studien, in der eine Kopftief- und Kopfhochlage um 20 Grad angewandt wurde, fand keine Unterschiede in der Anzahl von gastroösophagealen Reflux-Episoden zwischen diesen beiden Varianten der Lagerungsdrainage; die andere Studie hingegen ergab, dass die modifizierte Lagerungsdrainage (Kopfhochlage um 30 Grad) bei Kleinkindern mit Zystischer Fibrose mit einer geringeren Anzahl von Reflux-Episoden und weniger Atemwegskomplikationen verbunden war als die Standard-Lagerungsdrainage (Kopftieflage um 30 Grad). Das Alter der Teilnehmer, der Lagewinkel, die berichteten Endpunkte (Zielgrößen), die Anzahl der Behandlungseinheiten sowie die Studiendauer unterschieden sich zwischen den beiden Studien. Der Einsatz einer Kopfhochlage um 30 Grad scheint jedoch im Vergleich zu einer Kopftieflage um 30 Grad zu weniger Reflux-Episoden und Atemwegskomplikationen zu führen. Obwohl eine der beiden Studien keine Unterschiede zwischen den beiden Techniken fand, gelangte der rückfließende Mageninhalt bei den meisten Reflux-Episoden bis in den oberen Anteil der Speiseröhre, mit einem damit verbundenen Erstickungsrisiko. Physiotherapeuten sollten ihre Wahl der Technik daher sorgfältig bedenken. Wir rechnen nicht damit, dass neue Studien durchgeführt werden, die die Schlussfolgerungen dieses Reviews verändern; daher planen wir nicht, diesen Review weiter zu aktualisieren.

Qualität der Evidenz

Beide Studien waren von moderater Qualität (sodass wir der Ansicht sind, dass künftige Forschung einen wichtigen Einfluss auf die Ergebnisse haben könnte) und scheinen gut durchgeführt worden zu sein; wir denken nicht, dass irgendwelche Faktoren die Ergebnisse negativ beeinflussen werden.

Übersetzung: 

T. Bossmann, C. Braun, Koordination durch Cochrane Deutschland.

Tools
Information
Share/Save

Cochrane Kompakt ist ein Gemeinschaftsprojekt von Cochrane Schweiz, Cochrane Deutschland und Cochrane Österreich. Wir danken unseren Sponsoren und Unterstützern. Eine Übersicht finden Sie hier.