Kalzium-Supplementierung zur Vorbeugung des Bluthochdruckes

Fragestellung

Wir wollten herausfinden, welchen Effekt eine Kalzium-Supplementierung auf den Blutdruck bei Personen mit normalem Blutdruck hat.

Hintergrund

Bluthochdruck ist ein schwerwiegendes gesundheitliches Problem, welches das Risiko von Herz- und Nierenerkrankungen erhöht. Verschiedene Studien haben ergeben, dass eine Erhöhung der Kalziumzufuhr den Blutdruck bei Personen senkt, deren Blutdruckwerte innerhalb der Norm liegen. Erhöhte Kalziumaufnahme hat auch vorteilhafte Ergebnisse bei Schwangerschaften gezeigt. Es wird vermutet, dass diese positiven Effekte über eine Senkung des Blutdruckes vermittelt werden. Hoher Blutdruck hat erwiesenermassen ein gewichtiges Mortalitätsrisiko. Bereits eine geringgradige Blutdruckreduktion kann das Auftreten von Koronararterien-Erkrankungen, Schlaganfall und Tod senken.

Studienmerkmale

Wir wählten Studien aus, welche den Effekt von Kalzium-Zusätzen in der Ernährung (als separater Zusatz oder in Nahrungsmitteln angereichert) auf den Blutdruck von Personen mit normalem Blutdruck untersuchten. Das letzte Suchdatum war Oktober 2014.

Resultate

Diese Übersichtsarbeit analysierte die Daten von 16 klinischen Studien mit insgesamt 3048 Teilnehmern. Wir fanden, dass eine Steigerung der Kalziumaufnahme sowohl den systolischen als auch den diastolischen Blutdruck geringgradig reduzierte, um 1,43 mmHg systolisch und um 0,98 mmHg diastolisch. Dieser Effekt war noch höher, wenn Dosen von über 1000 mg Kalzium pro Tag aufgenommen wurden. Der systolische Blutdruck reduzierte sich um 1,14 mmHg bei Kalzium-Dosen von 1000 bis 1500 mg pro Tag und um 2,79 mmHg bei Kalzium-Dosen ab 1500 mg pro Tag.

Wir stellten eine Reduktion des Blutdruckes bei Frauen als auch bei Männern im Alter von 11 bis 82 Jahren fest, wobei die Blutdrucksenkung bei jüngeren Personen ausgeprägter war. Der systolische Blutdruck war um 2,11 mmH bei Personen unter 35 Jahren reduziert und um 0,96 mmHg bei Personen ab 35 Jahre.

Keine der Studien berichtete von unerwünschten Wirkungen. Wir benötigen weitere Untersuchungen, um die ideale Kalziumdosis zu bestimmen, und um zu klären, ob Kalzium als Bestandteil der Nahrung oder als Nahrungsergänzung effektiver ist.

Qualität der Evidenz

Wir fanden hohe Qualität der Evidenz für systolischen und diastolischen Blutdruck bei Männern als auch bei Frauen. Die Qualität der Evidenz war auch hoch für Teilnehmer ab 35 Jahren und mittelgradig für jüngere Teilnehmer.

Die Qualität der Ergebnisse war hoch für Dosen von Kalzium zwischen 1000 und 1500 mg/Tag und war mäßig für niedrigere oder höhere Kalzium-Dosen.

Fünf der sechzehn Studien waren von der Industrie finanziert.

Übersetzung: 

A. Lieder, freigegeben durch Cochrane Schweiz

Tools
Information
Share/Save

Cochrane Kompakt ist ein Gemeinschaftsprojekt von Cochrane Schweiz, Cochrane Deutschland und Cochrane Österreich. Wir danken unseren Sponsoren und Unterstützern. Eine Übersicht finden Sie hier.