Nutzen der Surfactant-Behandlung gegen Bronchiolitis bei schwer kranken Säuglingen und Kindern

Fragestellung
Kann durch exogene Verabreichung von Surfactant (in der Lunge produzierte Substanz aus Lipiden und Proteinen) bei Säuglingen und Kindern mit Bronchiolitis, die künstlich beatmet werden müssen, die Sterblichkeit und Dauer der künstlichen Beatmung reduziert werden?

Hintergrund
Bronchiolitis (Infektion der kleinen Atemwege der Lunge) ist eine der häufigsten Ursachen für Lungenversagen bei Säuglingen. Es gibt keine Standardbehandlungen gegen Bronchiolitis. Der Einsatz von Surfactant könnte wegen der positiven Wirkung auf die Lungenmechanik bei Bronchiolitis von Nutzen sein. In diesem Review sollte die Wirksamkeit der exogenen Surfactant-Gabe für künstlich beatmete Säuglinge und Kinder mit Bronchiolitis auf eine Senkung der Sterblichkeit und die Dauer der künstlichen Beatmung untersucht werden.

Studienmerkmale
Die Evidenz ist auf dem Stand von Juni 2015. In den Review wurden drei kleine randomisierte kontrollierte Studien (RCT) mit 79 Teilnehmern eingeschlossen. Alle Studien wurden bei Kindern im Alter unter 2,5 Jahren mit einer Bronchiolitis-Diagnose durchgeführt, die künstlich beatmet werden mussten. Bei zwei Studien wurde kein Placebo als Vergleichsmittel eingesetzt („Schein-Medikament“ ohne pharmakologisch aktive Substanz). In keiner der Studien waren Finanzierungsquellen angegeben.

Hauptergebnisse
Zwei der eingeschlossenen Studien enthielten keine Angaben zur Sterblichkeit. Durch die Verabreichung von Surfactant bei künstlich beatmeten Säuglingen und Kindern mit Bronchiolitis wurde die Dauer der künstlichen Beatmung nicht verkürzt. Die Behandlung verkürzte jedoch die Aufenthaltsdauer auf der Intensivstation und wirkte sich positiv auf die Sauerstoffsättigung und die Kohlendioxid-Abatmung aus. In keiner der drei berücksichtigten Studien wurden Komplikationen beobachtet.

Qualität der Evidenz
Die Evidenz zur Dauer der künstlichen Beatmung, zur Dauer des Aufenthalts auf der Intensivstation sowie zu Oxygenierungs- und Kohlendioxid-Parametern war von moderater Qualität. Die Gründe für die Einstufung als moderate Qualität waren die kleine Anzahl von Studien mit geringen Teilnehmerzahlen, welche auch Einschränkungen dieses Reviews sind. Es besteht Bedarf an größer angelegten Studien zur Untersuchung nutzenbringender Wirkungen von Surfactant bei schwer erkrankten Säuglingen und Kindern mit Bronchiolitis.

Übersetzung: 

I. Noack, freigegeben durch Cochrane Schweiz.

Tools
Information
Share/Save

Cochrane Kompakt ist ein Gemeinschaftsprojekt von Cochrane Schweiz, Cochrane Deutschland und Cochrane Österreich. Wir danken unseren Sponsoren und Unterstützern. Eine Übersicht finden Sie hier.