Maßnahmen zur Verbesserung der Fähigkeit des Aufstehens aus dem Sitzen nach einem Schlaganfall

Frage

Wir wollten die Wirksamkeit von Training, Übungen oder anderen Behandlungsmaßnahmen untersuchen, deren Ziel es ist, Menschen nach einem Schlaganfall dazu zu befähigen, selbständig aus einer sitzenden Position aufzustehen - dies im Vergleich mit der Regelversorgung (der üblichen Versorgung) oder keiner Behandlung.

Hintergrund

Das Aufstehen aus dem Sitzen ist eine der am häufigsten durchgeführten Tätigkeiten des täglichen Lebens und eine grundlegende Voraussetzung für das Gehen. Nach einem Schlaganfall haben einige Menschen Schwierigkeiten mit dem Aufstehen aus dem Sitzen. Diese Übersichtsarbeit hat die Wirkung von Training oder Übungen auf die Fähigkeit des Aufstehens untersucht und darüber hinaus zum Ziel gehabt, die Wirkung verschiedener Sitzpositionen, die das Aufstehen erleichtern könnten, zu untersuchen.

Studienmerkmale

Bis Juni 2013 haben wir 13 Studien ausfindig gemacht. Diese Studien schlossen 603 Teilnehmer ein, die einen Schlaganfall erlitten hatten. Zwölf der Studien untersuchten die Wirkung verschiedener Trainings- oder Übungsarten: sechs Studien (276 Teilnehmer) untersuchten ein wiederholtes (sog. repetitives) Aufsteh-Training, vier Studien (264 Teilnehmer) untersuchten ein Übungsprogramm, das ein Aufsteh-Training beinhaltete, eine Studie (12 Teilnehmer) beinhaltete ein Trainingsprogramm (Sitz-Training) mit dem Ziel der Verbesserung des Aufstehens, und eine Studie (42 Teilnehmer) untersuchte ein Feedback (Rückmeldung über die Ausgeglichenheit der Gewichtsübernahme durch die Füße) während des Aufstehens. Eine der Studien untersuchte die Wirkung der Ausgangsposition auf das Aufstehen: diese Studie (neun Teilnehmer) verglich das Aufstehen aus dem Sitzen mit und ohne einen Stock. In der Studie wurden die Teilnehmer während drei Aufsteh-Versuchen mit einem Stock und drei Aufsteh-Versuchen ohne einen Stock untersucht; es gab keine Trainingsphase.

Hauptergebnisse

Zusammengefasst bieten uns die Ergebnisse dieser Studien Evidenz (einen wissenschaftlichen Beleg) dafür, dass Training oder Übungen mit dem Ziel der Verbesserung des Aufstehens aus dem Sitzen, verglichen mit üblicher Versorgung, keiner Behandlung oder einer anderen Behandlungsmaßnahme, positive Auswirkungen haben: Patienten, die an einem Training oder einer Übungsmaßnahme teilnahmen, wurden schneller im Aufstehen und übernahmen mehr Gewicht auf das vom Schlaganfall betroffene Bein. Es gab zudem eine gewisse Evidenz dafür, dass diese positiven Auswirkungen noch mehrere Monate nach Trainingsende bestanden. Ein Aufsteh-Training schien keinen Einfluss auf die Anzahl von Stürzen der Patienten zu haben, auch wenn diese Evidenz von geringer Qualität war. Die Evidenz reicht nicht dazu aus, eine Aussage über den idealen Trainings- oder Übungsumfang treffen zu können, jedoch ergeben die Ergebnisse Hinweise darauf, dass ein Training, über zwei bis drei Wochen drei Mal pro Woche durchgeführt, für das Erreichen einer positiven Wirkung ausreichend sein könnte. Wir haben keine Evidenz für Auswirkungen auf andere Behandlungsziele als die Aufstehgeschwindigkeit oder Gewichtsübernahme auf das betroffene Bein gefunden, oder Evidenz dafür, dass die Dauer des Trainingsprogramms oder die Zeitspanne seit dem Schlaganfall, einen Unterschied für die Ergebnisse ergab. Die Studien, die wir gefunden haben, schlossen hauptsächlich Patienten ein, die zu Studienbeginn selbständig gehen und aus dem Sitzen aufstehen konnten, sodass die Ergebnisse nur auf diese Patientengruppe übertragbar sind. Anders ausgedrückt sind die Ergebnisse nicht übertragbar auf Patienten, die nicht selbständig aus dem Sitzen aufstehen können, und weitere Forschung ist erforderlich, um die Auswirkungen eines Aufsteh-Trainings für diese Patienten zu untersuchen. Die verfügbaren Studien ergeben Hinweise darauf, dass ein spezifisches wiederholtes (repetitives) Aufstehtraining oder Übungsprogramme, die ein wiederholtes Aufstehen aus dem Sitz beinhalten, wirksame Maßnahmen sein können. Die Evidenz reicht jedoch nicht dazu aus, Schlussfolgerungen in Bezug auf die Dauer oder Intensität des Trainings zu ziehen.

Qualität der Evidenz

Wir haben keine ausreichende Evidenz in Bezug auf das für uns wichtigste Ergebnis der Fähigkeit des selbständigen Aufstehens aus dem Sitz gefunden, um verallgemeinerbare Schlussfolgerungen zu ziehen. Dennoch haben wir, basierend auf einer relativ geringen Zahl kleiner Studien, Evidenz mäßiger Qualität dafür gefunden, dass Maßnahmen zur Verbesserung des Aufstehens aus dem Sitzen eine positive Wirkung auf die Geschwindigkeit des Aufstehens aus dem Sitz und die Gewichtsübernahme auf das betroffene Bein haben können. Wir haben keine ausreichende Evidenz gefunden, um Schlussfolgerungen über die Wirkung eines Aufstehtrainings auf andere Ziele ziehen zu können. Wir empfehlen große klinische Studien, um die Ergebnisse dieser Übersichtsarbeit zu bestätigen und um die Wirksamkeit unterschiedlicher Wiederholungszahlen und Therapielaufzeiten zu untersuchen. Zukünftige Studien sollten eine Messung der Funktionsfähigkeit beinhalten und sowohl Langzeitergebnisse als auch Ergebnisse direkt nach der Therapie ermitteln.

Übersetzung: 

M. Gooßes und C. Braun, Koordination durch Cochrane Schweiz

Tools
Information
Share/Save

Cochrane Kompakt ist ein Gemeinschaftsprojekt von Cochrane Schweiz, Cochrane Deutschland und Cochrane Österreich. Wir danken unseren Sponsoren und Unterstützern. Eine Übersicht finden Sie hier.