Psychosoziale Interventionen zur Raucherentwöhnung unterstützen Herzinfarktpatienten dabei, mit dem Rauchen aufzuhören.

Rauchen erhöht das Herzinfarkt-Risiko und Patienten wird nach einem Herzinfarkt empfohlen, mit dem Rauchen aufzuhören. Psychosoziale Interventionen (wie Beratungsgespräche) zur Raucherentwöhnung können diesen Patienten helfen, mit dem Rauchen aufzuhören, wenn sie länger als einen Monat dauern. Sie können solchen Patienten helfen, innerhalb von 6 Monaten mit dem Rauchen aufzuhören, aber Studien zur Langzeitwirkung unterstützten die günstigen kurzfristigen Ergebnisse nicht. Die meisten Studien verwendeten eine Mischung aus verschiedenen Interventionsstrategien; keine einzelne Strategie hatte eine herausragende Wirksamkeit.

Übersetzung: 

Freigegeben durch Cochrane Schweiz

Tools
Information
Share/Save

Cochrane Kompakt ist ein Gemeinschaftsprojekt von Cochrane Schweiz, Cochrane Deutschland und Cochrane Österreich. Wir danken unseren Sponsoren und Unterstützern. Eine Übersicht finden Sie hier.