Flavonoide zur Behandlung von venösen Beingeschwüren

Venöse Beingeschwüre (die sich als offene Wunden zeigen) können durch eine Verengung oder ein Versagen der Beinvenen verursacht werden. Die Kompression des Beins mit Verbänden oder Strümpfen kann die Heilung dieser Beingeschwüre unterstützten. Flavonoide, die häufig als Nahrungsergänzungsmittel verwendet werden, kommen in einer Vielzahl von pflanzlichen Lebensmitteln und Getränken vor, darunter Kakao, Schokolade, Tee und Rotwein. Sie werden manchmal verwendet, um die Heilung der Beingeschwüre zu fördern. Dieser Review von klinischen Studien kam zu dem Schluss, dass es einige Evidenz dafür gibt, dass Flavonoide zur Heilung von venösen Beingeschwüren beitragen können. Allerdings wurden viele Studien nicht gut berichtet und wir konnten nicht sicher feststellen, ob die scheinbar positiven Auswirkungen echt waren oder nicht. Dies bedeutete, dass wir keine eindeutigen Schlussfolgerungen ziehen können oder die routinemäßige Anwendung von Flavonoiden bei Menschen mit Beingeschwüren empfehlen können. Größere und besser durchgeführte Studien sind erforderlich, um die tatsächliche klinische Wirkung von Flavonoiden zu beurteilen.

Übersetzung: 

A. Borchard, freigegeben durch Cochrane Schweiz. Unterstützt von Fondation SANA.

Tools
Information
Share/Save

Cochrane Kompakt ist ein Gemeinschaftsprojekt von Cochrane Schweiz, Cochrane Deutschland und Cochrane Österreich. Wir danken unseren Sponsoren und Unterstützern. Eine Übersicht finden Sie hier.