Die Versorgung von Patienten mit Bronchiektasen durch spezialisierte Pflegefachkräfte

Hintergrund

Bei der Bronchiektasie handelt es sich um eine langfristige Lungenerkrankung. Das Hauptsymptom ist Husten, der Schleim produziert und zu wiederkehrenden Atemwegsinfektionen führt. Die Verschlechterung der Krankheit bedeutet für die betroffenen Personen eine schlechte Lebensqualität und kann schließlich zum Lungenversagen führen - ein Zustand, in dem der Körper nicht mehr in der Lage ist, die Sauerstoff- und Kohlendioxidspiegel angemessen zu steuern.

Fragestellung

Wir wollten herausfinden, ob Pflegefachkräfte die Versorgung von Menschen mit Bronchiektasen ebenso gut erbringen können wie Ärzte. Wir suchten nach randomisierten kontrollierten Studien, in denen eine von Pflegefachkräften geführte Versorgung mit einer von Ärzten geführten Versorgung verglichen wurde.

Studienmerkmale

Wir fanden eine Studie aus Großbritannien, an der 80 Personen mit Bronchiektasen teilnahmen. Die Studie wurde 2002 abgeschlossen, als die Behandlung der Bronchiektasen sich von der heutigen Behandlung unterschied. Die Teilnehmer wurden in zwei Gruppen aufgeteilt: Die eine Gruppe von ambulanten Patienten wurde über einen Zeitraum von 12 Monaten von einer spezialisierten Pflegefachkraft versorgt, die andere Gruppe von einem Arzt. Nach 12 Monaten tauschten die Teilnehmer die Gruppen.

Hauptergebnisse

Wir fanden keine signifikanten Unterschiede zwischen der von einer Pflegefachkraft geführten und der von einem Arzt geführten Versorgung in Bezug auf die Lungenfunktion, infektiöse Krankheitsschübe (Exazerbationen) oder die Lebensqualität. Wir stellten fest, dass die Kosten für die von einer Pflegefachkraft geführten Versorgung im ersten Studienjahr höher waren, mit einer höheren Zahl von Krankenhauseinweisungen und einem höheren Einsatz von Antibiotika.

Vertrauenswürdigkeit der Evidenz

Unter Berücksichtigung der Tatsache, dass die Teilnehmer aufgrund des Studiendesigns wussten, zu welcher Gruppe sie gehörten, war die Vertrauenswürdigkeit der Evidenz der eingeschlossenen Studie zufriedenstellend.

Fazit

Es bedarf weiterer Forschung, um die Auswirkungen der Versorgung von Patienten mit stabilen Bronchiektasen durch spezialisierte Pflegefachkräfte im Vergleich zu Ärzten zu ermitteln.

Diese laienverständliche Zusammenfassung ist auf dem Stand von März 2018.

Übersetzung: 

D. Eglseer, freigegeben durch Cochrane Deutschland

Tools
Information
Share/Save

Cochrane Kompakt ist ein Gemeinschaftsprojekt von Cochrane Schweiz, Cochrane Deutschland und Cochrane Österreich. Wir danken unseren Sponsoren und Unterstützern. Eine Übersicht finden Sie hier.