Vergleich der spinal (im Rückenmark) und der peridural (am Rückenmark) gesetzten Anästhesie (PDA) bei Kaiserschnitt

Im Vergleich zur PDA ermöglicht es die Spinalanästhesie mit der Operation früher zu beginnen, führt jedoch häufiger zur Behandlung eines niedrigen Blutdrucks. Es gab keinen Unterschied in Bezug auf die Versagensrate, Bedarf für zusätzliche Betäubung oder Umstellung auf allgemeine Anästhesie während der Operation, mütterliche Zufriedenheit oder Interventionen für das Kind. Unterschiede bei Nebenwirkungen wie Kopfschmerz nach Punktion des Rückenmarks, Übelkeit und Erbrechen sowie postoperative Komplikationen, die eine Intervention von Seiten der Anästhesie erforderten, waren aufgrund der geringen Fallzahlen nicht aussagekräftig. Keine Studie berichtete zur Stillfähigkeit oder zur Dauer bis zur Klinikentlassung.

Übersetzung: 

C. Loytved, freigegeben durch Cochrane Schweiz

Tools
Information
Share/Save

Cochrane Kompakt ist ein Gemeinschaftsprojekt von Cochrane Schweiz, Cochrane Deutschland und Cochrane Österreich. Wir danken unseren Sponsoren und Unterstützern. Eine Übersicht finden Sie hier.