Sind Kolloide wirksamer als Kristalloide bei der Verhinderung von Todesfällen bei lebensbedrohlich erkrankten oder verletzten Patienten?

Diese Übersetzung ist nicht mehr aktuell. Bitte klicken Sie hier, um die neueste englische Version dieses Reviews zu sehen.

Verletzungen, Verbrennungen oder Operationen können zu großem Blutverlust führen. Durch Flüssigkeitsersatz, also der intravenösen Gabe von Flüssigkeiten (in eine Vene) als Ersatz für verlorenes Blut, sollen der Blutdruck aufrechterhalten und das Sterberisiko verringert werden. Dazu werden Blutprodukte, Nicht-Blutprodukte oder Kombinationen daraus verwendet; zu diesen gehören auch kolloidale oder kristalloide Lösungen. Kolloide kommen zunehmend häufig zum Einsatz, sind aber teurer als Kristalloide. In diesem Review wurde keine Evidenz dafür gefunden, dass Kolloide im Vergleich zu Kristalloiden das Sterberisiko verringern, und eine Art von Kolloiden (Stärke) könnte das Sterberisiko sogar erhöhen.

Übersetzung: 

S. Schmidt-Wussow, Koordination durch Cochrane Schweiz.

Share/Save

Cochrane Kompakt ist ein Gemeinschaftsprojekt von Cochrane Schweiz, Cochrane Deutschland und Cochrane Österreich. Wir danken unseren Sponsoren und Unterstützern. Eine Übersicht finden Sie hier.