Patientenvermittelte Interventionen zur Verbesserung der Berufspraxis

Was ist das Ziel dieses Reviews?

Unser Ziel mit diesem Cochrane-Review war es zu beurteilen, ob Patienten die Leistungen von Fachpersonen im Gesundheitswesen beeinflussen können. Wir sammelten und analysierten dafür alle relevanten Studien. Wir fanden 25 Studien.

Hauptaussagen

Dieser Review weist darauf hin, dass Patienten die Leistung von Fachpersonen im Gesundheitswesen durch die folgenden drei Strategien beeinflussen könnten: 1) Strategien, bei denen Patienten Fachpersonen im Gesundheitswesen Auskünfte über sich selbst geben; 2) Strategien, bei denen Patienten Auskünfte zur Behandlung erhalten; und 3) Strategien, bei denen Patienten geschult werden. Entscheidungshilfen für Patienten machen möglicherweise wenig oder keinen Unterschied in Bezug auf die Berufspraxis von Fachpersonen im Gesundheitswesen. Allerdings ist die Vertrauenswürdigkeit der Evidenz niedrig, weshalb diese Ergebnisse mit Vorsicht interpretiert werden sollten. Wir benötigen immer noch mehr Forschung über die besten Möglichkeiten, durch welche Patienten die Berufspraxis beeinflussen können und den daraus folgenden Auswirkungen auf die Patientengesundheit.

Was wurde in diesem Review untersucht?

Viele Strategien wurden untersucht um zu sehen, wie man die Berufspraxis von Fachpersonen im Gesundheitswesen verbessern kann, um für die bestmögliche Behandlung von Patienten zu sorgen. Diese Strategin beinhalten Erinnerungen an Fachpersonen im Gesundheitswesen, Fortbildungen oder monetäre Belohnungen. Diese Strategien hatten hauptsächlich geringe bis mäßige Auswirkungen. Eine andere Möglichkeit, das Verhalten von Fachpersonen im Gesundheitswesen zu beeinflussen, ist durch die Patienten selbst. Diese Strategien werden „patientenvermittelte Interventionen“ genannt.

Was sind die wesentlichen Ergebnisse des Reviews?

Die Studien in diesem Review beurteilten verschiedene patientenvermittelte Strategien und verglichen diese mit Regelversorgung und keinen Strategien.

Strategien, bei denen Patienten Auskünfte an Fachpersonen im Gesundheitswesen geben

Bei diesen Studien gaben Patienten Auskünfte über ihre eigene Gesundheit, Bedenken oder Bedürfnisse an ihren Arzt weiter. Dies wurde üblicherweise durch Ausfüllen von Fragebögen im Wartezimmer vor dem Arztgespräch getan. Der Arzt erhielt die gegebenen Informationen vor oder während dem Arztgespräch. Dieser Review zeigt, dass diese Strategien:

- wahrscheinlich das Ausmaß, zu dem sich Fachpersonen im Gesundheitswesen an die empfohlene klinische Berufspraxis halten, verbessert (Evidenz von moderater Vertrauenswürdigkeit).

Wir sind unsicher über die Auswirkungen dieser Strategien auf die Patientengesundheit, Patientenzufriedenheit und den Ressourcenverbrauch, da diese Endpunkte in den Studien nicht gemessen wurden oder weil die Vertrauenswürdigkeit der Evidenz sehr niedrig war.

Strategien, bei denen Patienten Auskünfte erhalten

Bei diesen Studien wurden Patienten Auskünfte über empfohlene Behandlungen gegeben oder sie wurden erinnert, Leistungen wie Routineuntersuchungen in Anspruch zu nehmen. Dieser Review zeigt, dass diese Strategien:

- das Ausmaß, zu dem sich Fachpersonen im Gesundheitswesen an die empfohlene klinische Berufspraxis halten, verbessern könnten (Evidenz von niedriger Vertrauenswürdigkeit);

- nur eine geringe oder keine Auswirkung auf die Patientenzufriedenheit haben könnten (Evidenz von niedriger Vertrauenswürdigkeit);

- nur eine geringe oder keine Auswirkung auf einige Endpunkte der Patientengesundheit, wie beispielsweise die Anzahl an Patienten, die einen gut eingestellten Blutdruck erreichen, haben könnten (Evidenz von niedriger Vertrauenswürdigkeit). Wir sind uns jedoch unsicher, wie sich diese Strategien auf andere Endpunkte der Patientengesundheit auswirken, da die Vertrauenswürdigkeit der Evidenz sehr niedrig ist. Uns mangelt es außerdem an Informationen, um Schlussfolgerungen bezüglich des Ressourcenverbrauchs zu ziehen.

Strategien der Patientenschulung

In diesen Studien nahmen die Patienten an Patientenschulungen wie Programmen zum Selbstmanagement teil, um beispielsweise ihr Wissen über ihre Krankheit zu erweitern. Dieser Review zeigt, dass diese Strategien:

- wahrscheinlich das Ausmaß, zu dem sich Fachpersonen im Gesundheitswesen an die empfohlene klinische Berufspraxis halten, verbessern (Evidenz von moderater Vertrauenswürdigkeit);

- Endpunkte der Patientengesundheit, wie beispielsweise die Anzahl an Patienten, die einen gut eingestellten Blutdruck erreichen, etwas verbessern könnten (Evidenz von niedriger Vertrauenswürdigkeit). Wir sind allerdings unsicher über die Auswirkungen dieser Strategien auf andere Endpunkte der Patientengesundheit, Patientenzufriedenheit und Ressourcenverbrauch, da diese Endpunkte in den Studien nicht gemessen wurden.

Strategien für Entscheidungshilfen

In der einen Studie, die die Wirkung von Entscheidungshilfen für Patienten beurteilte, erhielten die Patienten eine Entscheidungshilfe, die aus einer Broschüre, einem persönlichen Arbeitsblatt und einem Tonband bestand, um Entscheidungen über ihre medizinische Behandlung zu treffen. Dieser Review zeigt, dass diese Strategien:

- wenig oder keine Auswirkungen auf das Ausmaß haben könnten, zu dem sich Fachpersonen im Gesundheitswesen an die empfohlene klinische Berufspraxis halten (Evidenz von niedriger Vertrauenswürdigkeit)

Wir sind unsicher über die Auswirkungen dieser Strategien auf die Patientengesundheit, Patientenzufriedenheit und den Ressourcenverbrauch, da diese Endpunkte in den Studien nicht gemessen wurden oder weil die Vertrauenswürdigkeit der Evidenz sehr niedrig war.

Wie aktuell ist dieser Review?

Wir suchten nach Studien bis März 2018 und nach laufenden Studien bis Oktober 2017.

Übersetzung: 

N. Tittlbach, freigegeben durch Cochrane Deutschland

Tools
Information
Share/Save

Cochrane Kompakt ist ein Gemeinschaftsprojekt von Cochrane Schweiz, Cochrane Deutschland und Cochrane Österreich. Wir danken unseren Sponsoren und Unterstützern. Eine Übersicht finden Sie hier.