Größere verglichen mit Standard-Volumenmengen an Nahrung zur Wachstumsförderung bei Frühgeborenen oder Kindern mit niedrigem Geburtsgewicht

Fragestellung des Reviews
Fördert die Gabe größerer als der Standard-Volumenmengen an Nahrung an Frühgeborene (geboren nach < 37 Wochen) oder Säuglinge mit niedrigem Geburtsgewicht (< 2500 Gramm) das Wachstum, ohne Ernährungsprobleme oder andere Nebenwirkungen zu verursachen?

Hintergrund
Zu früh geborene Kinder (Frühgeborene) benötigen zusätzliche Nährstoffe für das Wachstum. Eine Möglichkeit, zusätzliche Nahrung zuzuführen, besteht darin, den Kindern größere Nahrungs-Volumenmengen als üblich zu geben (großes Nahrungsvolumen, größer oder gleich 180 bis 200 ml/kg/Tag an Milch). Obwohl die Verabreichung von größeren Milch-Volumenmengen an Frühgeborene oder Kinder mit niedrigem Geburtsgewicht die Wachstumsraten möglicherweise erhöht, gibt es Bedenken, dass die Kinder die Aufnahme größerer Volumenmengen möglicherweise nicht vertragen und Nebenwirkungen, wie schwere Darmprobleme, auftreten können. Wir suchten nach Evidenz aus klinischen Studien, die bewerteten, ob größere Nahrungs-Volumenmengen für Frühgeborene oder Kinder mit niedrigem Geburtsgewicht nutzbringend oder schädlich sind.

Studienmerkmale
Die Suche ist auf dem Stand von Juni 2020. Wir fanden drei Studien, in denen diese Fragestellung untersucht wurde.

Hauptergebnisse
Evidenz aus zwei Studien zeigte, dass größere Volumenmengen (≥ 180 ml/kg/Tag) im Vergleich zur Standard-Menge angereicherter Muttermilch oder Säuglingsnahrung für Frühgeborene die Gewichtszunahme während des Krankenhausaufenthalts wahrscheinlich verbessert. In ähnlicher Weise zeigte Evidenz aus einer kleinen Studie, dass größere Nahrungs-Volumenmengen (≥ 200 ml/kg/Tag) mit nicht angereicherter Muttermilch oder Säuglingsnahrung für Frühgeborene die Gewichtszunahme während des Krankenhausaufenthalts wahrscheinlich verbessern. Die Evidenz ist unzureichend, um über die Wirkung von größeren Nahrungs-Volumenmengen auf das Längenwachstum oder die Kopfgröße während des Krankenhausaufenthalts, das langfristige Wachstum und die Entwicklung sowie die Wirkung auf Darmprobleme oder andere Nebenwirkungen zu urteilen.

Schlussfolgerungen

Die Gabe größerer Volumenmengen verbessert wahrscheinlich die Gewichtszunahme während des Krankenhausaufenthalts. Die verfügbaren Daten sind unzureichend, um Schlussfolgerungen über die Wirkung von größeren Nahrungs-Volumenmengen auf andere wachstumsbezogene und klinische Endpunkte zu formulieren.

Übersetzung: 

A. Egger-Rainer und N.-E. Denninger, freigegeben durch Cochrane Deutschland

Tools
Information

Cochrane Kompakt ist ein Gemeinschaftsprojekt von Cochrane Schweiz, Cochrane Deutschland und Cochrane Österreich. Wir danken unseren Sponsoren und Unterstützern. Eine Übersicht finden Sie hier.