Psychologische Therapien zur Verminderung von Müdigkeit bei Patienten mit unheilbarem Krebs

Hintergrund

Patienten mit unheilbarem Krebs erleben während einer Krebsbehandlung häufig Müdigkeit (Fatigue). Psychologische Therapien könnten helfen, dieses Symptom zu vermindern. Müdigkeit bei Krebspatienten, die eine Krebsbehandlung bekommen, kann mit psychologischen Therapien behandelt werden, die darauf abzielen, Gedanken, Gefühle, Verhaltensweisen, soziale Interaktionen oder eine Kombination daraus, zu beeinflussen oder zu verändern (z.B. kognitive Verhaltenstherapien, supportiv-expressive Gruppentherapien). Dieser Review untersuchte, wie wirksam psychologische Therapien in der Verminderung von Müdigkeit bei Patienten mit unheilbarem Krebs sind, die eine Krebsbehandlung erhalten.

Studienmerkmale

Im November 2016 haben wir nach klinischen Studien gesucht, die psychologische Therapien bei Patienten mit unheilbarem Krebs, die eine Krebsbehandlung bekommen, untersuchen. Wir fanden 14 kleine Studien sehr niedriger Qualität, die Daten in Bezug auf Müdigkeitsendpunkte berichteten, von denen 12 Studien Daten zur Analyse bereit stellten. Eine begrenzte Anzahl (drei Studien) berichtete Ergebnisse über Nebenwirkungen. Diese Studien untersuchten eine psychologische Therapie in Kombination mit Medikamenten.

Hauptergebnisse

Die Review-Autoren fanden keine Belege für die Wirksamkeit psychologischer Therapien zur Verminderung von Müdigkeit, wenn diese direkt nach der Intervention erfasst wurde. Evidenz sehr niedriger Qualität weist darauf hin, dass psychologische Therapien die körperliche Funktionsfähigkeit direkt nach der Intervention und Müdigkeit zum Zeitpunkt der ersten Nachbeobachtung verbessern könnten. Die Evidenz enthält keine Hinweise auf die Wirksamkeit psychosozialer Therapien zur Verbesserung anderer Bereiche der Funktionsfähigkeit. Nur wenige Studien untersuchten Nebenwirkungen. Die eingeschränkte Beurteilung eines potentiellen Schadens weist auf keine Unterschiede hinsichtlich der Nebenwirkungen zwischen Patienten, die psychosoziale Therapien erhalten hatten und solchen, die die Standardversorgung erhalten hatten, hin. Da es nur begrenzte Evidenz guter Qualität gibt, können keine Schlussfolgerungen bezüglich der Anwendung psychosozialer Therapien bei Personen mit unheilbarem Krebs gezogen werden. Größere Studien hoher Qualität sind nötig, um herauszufinden, ob psychologische Therapien dabei helfen, Müdigkeit bei Personen mit unheilbarem Krebs, die eine Krebsbehandlung erhalten, zu vermindern.

Qualität der Evidenz

Wir bewerteten die Qualität der Evidenz aus den Studien anhand der Zuordnung zu vier Stufen: sehr niedrig, niedrig, moderat oder hoch. Evidenz von sehr niedriger Qualität bedeutet, dass wir sehr unsicher hinsichtlich der Ergebnisse sind. Evidenz von hoher Qualität bedeutet, dass wir die Ergebnisse als sehr verlässlich erachten. Die einbezogenen Studien wiesen Probleme mit dem Design auf und schlossen eine geringe Anzahl an Teilnehmern ein. Aus diesem Grund ist die Qualität der Evidenz in diesem Review sehr niedrig und die Ergebnisse dieses Reviews sollten mit Vorsicht interpretiert werden.

Übersetzung: 

A. Chasiotis, freigegeben durch Cochrane Deutschland

Tools
Information
Share/Save

Cochrane Kompakt ist ein Gemeinschaftsprojekt von Cochrane Schweiz, Cochrane Deutschland und Cochrane Österreich. Wir danken unseren Sponsoren und Unterstützern. Eine Übersicht finden Sie hier.