Unerwünschte Nebenwirkungen von Dexamethason bei erwachsenen Patienten, die sich einer Operation unterziehen

Hintergrund

Beim Vorliegen einer Infektion startet der Körper einen Entzündungsprozess. Dexamethason ist ein Steroid-Medikament, das diesen Entzündungsprozess dämpft. Eine Langzeitbehandlung mit Steroid-Medikamenten hat viele Nebenwirkungen - wie ein erhöhtes Infektionsrisiko, Bluthochdruck und Entwicklung von Diabetes. Während der Operation wird dem Patienten Dexamethason verabreicht, um das Risiko von Übelkeit und Erbrechen nach der Operation zu vermindern, um Schmerzen zu lindern und um das Wohlbefinden des Patienten zu verbessern. Ob eine kurzfristige Behandlung mit Dexamethason zu unerwünschten Nebenwirkungen führt, ist hingegen nicht bekannt.

Fragestellung

Die Review-Autoren prüften die aktuelle Evidenz bezüglich unerwünschter Nebenwirkungen einer kurzfristigen Behandlung mit Dexamethason während einer Operation. Sie verglichen Patienten, die Dexamethason erhielten, mit Patienten, die kein Dexamethason erhielten. Sie betrachteten vor allem die Anzahl der Infektionen nach der Operation und die Anzahl der Wunden, die nicht gut heilten. Da eine Langzeitbehandlung mit Steroiden zu hohen Blutzuckerwerten führen kann, wurde zudem der Verlauf des Blutzuckerspiegels in den ersten 24 Stunden nach der Operation beobachtet.

Unsere Ergebnisse

Studienmerkmale: Die Review-Autoren durchsuchten vier digitale Datenbanken, um alle relevanten Studien zu diesem Thema zu finden. Die Evidenz ist auf dem Stand vom 29. Januar 2018. Insgesamt wurden 37 relevante Studien gefunden. Eine zuvor eingeschlossene Studie wurde kürzlich zurückgezogen und daher in diesem Review ausgeschlossen. Alle Studien umfassten Erwachsene, die sich einer Operation unterzogen. In insgesamt 26 Studien (4603 Teilnehmer) wurde das Auftreten von Infektionen nach einer Operation beurteilt. In neun Studien (1072 Teilnehmer) wurde eine verzögerte Wundheilung untersucht und in 10 Studien (595 Teilnehmer) wurden die Auswirkungen von Dexamethason auf den Blutzuckerspiegel beurteilt.

Hauptergebnisse: Nach Zusammenlegung der Ergebnisse fanden die Review-Autoren, dass Dexamethason keinen Einfluss auf die Entwicklung einer Infektion nach der Operation hatte und dass die Wunden in beiden Gruppen gleich gut heilten. Die Qualität der Studien war jedoch moderat bis niedrig, was bedeutet, dass weitere Studien notwendig sind, um zu einer eindeutigen Schlussfolgerung zu kommen. Letztlich war der mittlere Blutzuckerwert von Patienten ohne Diabetes, die Dexamethason erhielten, geringfügig höher als derjenige von Patienten, die kein Dexamethason erhielten (Evidenz von niedriger Qualität). Bei Patienten mit Diabetes schien diese Auswirkung größer zu sein. Allerdings wurde der Blutzucker nur bei 74 Patienten mit Diabetes bestimmt, was bedeutet, dass die Review-Autoren zu keiner sehr genauen Einschätzung kommen konnten. Sie bewerteten dies als Evidenz von sehr niedriger Qualität.

Schlussfolgerungen der Autoren: Dexamethason erhöht wahrscheinlich nicht das Risiko einer Infektion nach einer Operation. Es liegen nicht genügend Informationen vor, um zu beurteilen, ob Dexamethason Auswirkungen auf die Heilungsdauer von Operationswunden hat. Allerdings konzentrierten sich die eingeschlossenen Studien nicht auf Patienten mit hohem Risiko für eine verzögerte Wundheilung, zum Beispiel auf Patienten mit Diabetes oder auf Patienten, die Steroide einnahmen; daher sind weitere Studien zu diesem Thema erforderlich. Darüber hinaus muss man im Auge behalten, dass die Einnahme von Dexamethason zu einem leichten Anstieg des Blutzuckerspiegels führt. Bei Patienten mit Diabetes lässt eine sehr begrenzte Evidenz vermuten, dass es zu einem stärkeren Anstieg des Blutzuckerspiegels kommt. Ob der geringe Anstieg des Blutzuckerspiegels irgendeine Wirkung auf die Heilung von Operationswunden hat, muss noch erarbeitet werden. Die beiden Studien, die noch klassifiziert werden müssen, und drei laufende Studien könnten die Schlussfolgerungen dieses Reviews ändern, sobald sie beurteilt wurden.

Übersetzung: 

L. Konrad, freigegeben durch Cochrane Deutschland.

Tools
Information
Share/Save

Cochrane Kompakt ist ein Gemeinschaftsprojekt von Cochrane Schweiz, Cochrane Deutschland und Cochrane Österreich. Wir danken unseren Sponsoren und Unterstützern. Eine Übersicht finden Sie hier.