Herabsetzung der Dosis von inhalativen Kortikosteroiden für Erwachsene mit Asthma

Hintergrund

Asthma ist eine Erkrankung der Atemwege und betrifft mehr als 300 Millionen Erwachsene und Kinder weltweit. Nationale und internationale Leitlinien empfehlen die Dosis der inhalativen Kortikosteroide schrittweise zu erhöhen, um die Asthma-Symptome mit einer geringstmöglichen Dosis zu kontrollieren. Die langfristige Verwendung höherer Dosen von inhalativen Kortikosteroiden kann nämlich zu unerwünschten Nebenwirkungen führen. Für Patienten, deren Asthma-Symptome mit moderaten oder höheren Dosen von inhalativen Kortikosteroiden kontrolliert werden, könnte es möglich sein, die Dosis von inhalativen Kortikosteroiden schrittweise zu reduzieren, ohne die Kontrolle über die Asthma-Symptome zu verlieren.

Fragestellung des Reviews

Wir suchten Studien (Mindest-Studiendauer von 12 Wochen), die bei Personen mit gut kontrolliertem Asthma, die Wirkung einer stufenweisen Reduzierung der Dosis inhalativer Kortikosteroide mit der Beibehaltung der Dosis verglichen. Die Studien mussten Erwachsene (mindestens 18 Jahre oder älter) untersuchen, deren Asthma mit einer mittleren Dosis von inhalativen Kortikosteroiden für mindestens drei Monate gut kontrolliert wurde. Uns interessierte auch, ob ein anderes inhalatives Asthma-Medikament (langwirksame Beta-Agonisten - LABAs) die Ergebnisse beeinflussen würde. Zwei Review-Autoren untersuchten unabhängig von einander die Suchergebnisse und bestimmten, welche Studien relevant für die Aufnahme in den systematischen Review waren. Die relevanten Informationen aus den eingeschlossenen Studien wurden ebenfalls von zwei Autoren unabhängig voneinander zu diesem Review hinzugefügt.

Ergebnisse

Wir fanden sechs Studien, die für unseren Review relevant waren. Insgesamt zeigten sich keine Unterschiede zwischen den Gruppen (Reduzierung der Dosis vs. Beibehalten der Dosis) in Bezug auf Asthma-Anfälle, Asthma-Kontrolle, Lebensqualität und Nebenwirkungen. Ob die Patienten gleichzeitig LABA einnahmen oder nicht, schien die Ergebnisse nicht zu beeinflussen. Wir beurteilten die Qualität der Evidenz als niedrig oder sehr niedrig, aufgrund der geringen Anzahl an gefundenen Studien und Problemen damit, wie die Studien berichtet wurden. Das bedeutet, dass wir uns der Ergebnisse nicht sicher sein können; zusätzliche Studien sind notwendig, um dieses Thema zu erforschen.

Schlussfolgerungen

Die aktuelle Evidenz ist demnach nicht gut genug, um zu zeigen, ob Patienten Dosis der inhalativen Kortikosteroide reduzieren können, ohne die Kontrolle über ihr Asthma zu verlieren. Es ist auch unsicher, ob ein stufenweises Herabsetzen der Dosis der inhalativen Kortikosteroide Nebenwirkungen reduzieren würde. Zusätzliche Studien werden benötigt, um diese Frage zu beantworten.

Übersetzung: 

L. Rehner, freigegeben durch Cochrane Deutschland

Tools
Information
Share/Save

Cochrane Kompakt ist ein Gemeinschaftsprojekt von Cochrane Schweiz, Cochrane Deutschland und Cochrane Österreich. Wir danken unseren Sponsoren und Unterstützern. Eine Übersicht finden Sie hier.