Bewertung der Wirksamkeit und Sicherheit einer Behandlung für Kinder mit Enzephalitis

Hintergrund

Gegenwärtig sind sich Kliniker unsicher bezüglich der routinemäßigen Anwendung einer Behandlung namens intravenöse Immunglobuline (IVIG) in der Therapie von Kindern mit bestimmten Formen von Enzephalitis (Gehirnentzündung). Dieser Review ist wichtig, weil er der erste ist, der durch einen direkten Vergleich untersucht, ob die Zugabe von IVIG zur Standardbehandlung eine positive Auswirkung auf die klinische Wirksamkeit und Sicherheit in der Therapie von Kindern mit Enzephalitis hat.

Studienmerkmale

Wir durchsuchten medizinische Datenbanken nach Studien, in denen weder die Teilnehmer noch die Forscher gesagt bekamen, welche Behandlung verabreicht wurde (randomisierte doppelblinde Studien). Die Wirksamkeit und Sicherheit von IVIG wurden in Bezug auf das Auftreten von erheblichen Behinderungen sechs Monate nach der Krankenhausentlassung und den Anteil an Kindern, die mindestens eine schwerwiegende Nebenwirkung erleben, betrachtet.

Hauptergebnisse und Qualität der Evidenz

Bis zum 30. September 2016 erfüllten nur drei Studien mit 138 Kindern die Einschlusskriterien dieses Reviews. Alle drei Studien schlossen nur Kinder mit viraler Enzephalitis ein. Eine Studie zu japanischer Enzephalitis, einer speziellen Form von viraler Enzephalitis, analysierte Wirksamkeit und Sicherheit und kam zu dem Schluss, dass IVIG im Vergleich zu Placebo (Scheinbehandlung) keine zusätzlichen positiven Wirkungen hatten. Die anderen beiden Studien analysierten andere Messungen, wie Dauer des Krankenhausaufenthalts, Zeit bis zur Auflösung von Krämpfen, Symptome durch Nervenschädigungen und Zeit bis zum Wiedererlangen des Bewusstseins und kamen zum Schluss, dass die Zugabe von IVIG wirksamer war als nur die Standardbehandlung, wenn diese Endpunkte betrachtet wurden. Die Qualität der Evidenz war sehr niedrig aufgrund der geringen Anzahl an Kindern und Studien.

Schlussfolgerungen

Die Qualität der Evidenz in den eingeschlossenen Studien war sehr niedrig, wodurch es unmöglich ist, solide und eindeutige Schlussfolgerungen über die klinische Wirksamkeit und Sicherheit von IVIG für Kinder mit Enzephalitis zu ziehen.

Außerdem gab es keine Informationen zu der Finanzierung, wobei die Gruppe des Hauptautors einer Studie mit der Finanzierungsquelle verbunden war: dies ist eine wohlbekannte mögliche Ursache für einen Interessenskonflikt und daher für Bias.

Übersetzung: 

A. Wenzel, freigegeben durch Cochrane Deutschland

Tools
Information
Share/Save

Cochrane Kompakt ist ein Gemeinschaftsprojekt von Cochrane Schweiz, Cochrane Deutschland und Cochrane Österreich. Wir danken unseren Sponsoren und Unterstützern. Eine Übersicht finden Sie hier.