Benzodiazepine bei Erwachsenen mit Panikstörung

Warum ist dieser Review wichtig?

Die Panikstörung ist in der allgemeinen Bevölkerung weit verbreitet und durch wiederkehrende, unerwartete Panikattacken gekennzeichnet, die aus einer Welle intensiver Angst bestehen, welche innerhalb weniger Minuten ihren Höhepunkt erreicht. Agoraphobie entwickelt sich oft nach einer oder mehreren Panikattacken und ist die Angst vor Situationen, in denen eine Flucht schwierig sein könnte oder Hilfe im Bedarfsfall nicht zur Verfügung stünde. Die Panikstörung wird mit psychologischen Therapien und Medikamenten behandelt, oft beides in Kombination. Obwohl in der Regel nicht als Mittel der ersten Wahl empfohlen, werden Benzodiazepine häufig zur Behandlung von Panikstörung eingesetzt. Benzodiazepine zeigen einen raschen Wirkungseintritt, haben aber auch ein hohes Risiko für Abhängigkeit und Entzugserscheinungen.

Für wen ist dieser Review interessant?

Patienten und Allgemeinmediziner.

Welche Fragen will dieser Review beantworten?

Wie wirksam ist die Therapie mit Benzodiazepinen im Vergleich zu Placebo (einer Scheinbehandlung) bei der Behandlung von Panikstörung mit oder ohne Agoraphobie?

Wie akzeptabel sind Benzodiazepine im Vergleich zu Placebo in der Behandlung von Panikstörung mit oder ohne Agoraphobie?

Wie viele Menschen mit einer Panikstörung mit oder ohne Agoraphobie, die mit Benzodiazepinen behandelt werden, haben Nebenwirkungen, im Vergleich zu Placebo?

Welche Studien wurden in diesen Review eingeschlossen?

Wir durchsuchten elektronische Datenbanken und Studienregister, um alle relevanten Studien zu finden. Wir schlossen nur randomisierte kontrollierte Studien (eine Art von Studie, bei der die Teilnehmer mit einer zufälligen Methode einer Behandlungsgruppe zugeordnet werden) ein, die die Behandlung mit Benzodiazepinen und Placebo bei Erwachsenen mit der Diagnose einer Panikstörung mit oder ohne Agoraphobie verglichen. Wir bezogen nur Studien ein, bei denen Patienten und die Ärzte nicht wussten, wer welche Behandlung erhielt. Wir schlossen 24 Studien mit insgesamt 4233 Teilnehmern in unseren Review ein.

Was sagt uns die in diesem Review zusammengefasste Evidenz?

Wir fanden übereinstimmende Evidenz für einen möglichen Vorteil von Benzodiazepinen bei der Verbesserung von Paniksymptomen und bei der Zahl der Teilnehmer, die die Behandlung abbrechen. Darüber hinaus könnten Benzodiazepine die soziale Funktionsfähigkeit stärker verbessern als ein Placebo. Es könnte jedoch mehr Abbrüche aufgrund von Nebenwirkungen geben und mehr Teilnehmer, die mindestens eine Nebenwirkung haben, wenn sie mit Benzodiazepinen behandelt werden. Wir fanden mehrere größere Einschränkungen im Aufbau der eingeschlossenen Studien. Zum Beispiel scheint es, dass zumindest in einigen Studien die Teilnehmer und Ärzte in der Lage waren, zu erraten, welcher Behandlungsgruppe die Teilnehmer zugeteilt wurden, so dass es möglich ist, dass einige Studien nicht wirklich verblindet waren. Diese Einschränkungen könnten zu einer Überschätzung der Wirksamkeit der Behandlung geführt haben. Eine weitere große Einschränkung ist, dass unsere eingeschlossenen Studien nur Kurzzeitstudien waren und nicht die Risiken von Abhängigkeit und Entzugserscheinungen widerspiegelten. Darüber hinaus ist unklar, ob die Wirkung nach dem Ende der Behandlung erhalten bleibt.

Was sollte als nächstes geschehen?

Es sollten hochwertige Langzeitstudien durchgeführt werden, um festzustellen, ob der Nutzen der Behandlung aufrechterhalten werden kann, und um den Nutzen in einen Zusammenhang mit Entzugserscheinungen und dem Risiko der Abhängigkeit zu stellen. Es ist jedoch unwahrscheinlich, dass sich die allgemeinen Schlussfolgerungen hinsichtlich der kurzfristigen Wirksamkeit und des Abhängigkeitspotenzials von Benzodiazepinen ändern werden. Vergleiche mit anderen aktiven Behandlungsmethoden einschließlich Psychotherapie, z.B. in Metaanalysen mit mehreren Behandlungen, sind daher möglicherweise besser geeignet, um die klinische Praxis zu informieren.

Übersetzung: 

M.Zelck, freigegeben durch Cochrane Deutschland.

Tools
Information

Cochrane Kompakt ist ein Gemeinschaftsprojekt von Cochrane Schweiz, Cochrane Deutschland und Cochrane Österreich. Wir danken unseren Sponsoren und Unterstützern. Eine Übersicht finden Sie hier.

Share/Save