Moxibustion zur Linderung der Nebenwirkungen von Chemo- oder Strahlentherapie bei Krebspatienten

Das Thema
Moxibustion wird in der Traditionellen Chinesischen Medizin verwendet, um die Lebensqualität zu verbessern und Nebenwirkungen von konventionellen Behandlungen für verschiedene Erkrankungen zu mildern. Da ihre Anwendung die Verbrennung eines pflanzlichen Mittels beinhaltet, kann es selbst ebenfalls zu unerwünschten Nebenwirkungen, wie allergischen Reaktionen, Verbrennungen und Infektionen führen.

Das Ziel dieses Reviews
Wir führten diesen systematischen Review durch, um zu verstehen, ob Moxibustion die häufigen Nebenwirkungen von Chemo- und Strahlentherapie vermindern und das Wohlergehen von Krebspatienten verbessern kann.

Auswahlkriterien
Wir bewerteten 29 Studien mit 2.569 Menschen, die verschiedene Krebsarten hatten und Chemotherapie, Strahlentherapie oder beides erhielten.

Was sind die wesentlichen Ergebnisse?
Wir fanden einige kleine Einzelstudien, die unterschiedliche nützliche Wirkungen von Moxibustion auf die Zunahme von Blutzellen, Förderung von immunologischen Funktionen, Verminderung von Magen-Darm-Symptomen aufgrund der Toxizität von Chemo- oder Strahlentherapie (wie Übelkeit und Erbrechen) und Verbesserung der Lebensqualität zeigten. Allerdings senkten die schlechte Berichterstattung und das hohe Risiko für Bias der Studienmethoden die Vertrauenswürdigkeit der Evidenz.

Wie ist die Vertrauenswürdigkeit der Evidenz?
Die Evidenz war von niedriger oder sehr niedriger Vertrauenswürdigkeit.

Was sind die Schlussfolgerungen?
Momentan gibt es keine gute Evidenz um die Anwendung von Moxibustion bei Personen, die eine Krebsbehandlung erhalten, zu unterstützen oder abzulehnen. Hochwertige Studien sind nötig, die Berichterstattungen zu unerwünschten Wirkungen beinhalten sollten.

Übersetzung: 

A. Wenzel, freigegeben durch Cochrane Deutschland

Tools
Information
Share/Save

Cochrane Kompakt ist ein Gemeinschaftsprojekt von Cochrane Schweiz, Cochrane Deutschland und Cochrane Österreich. Wir danken unseren Sponsoren und Unterstützern. Eine Übersicht finden Sie hier.