Persönliche Interventionen zur Bewegungsförderung

Unzureichende körperliche Betätigung führt zu einem erhöhten Risiko chronischer Krankheiten und zu körperlichen und psychischen Gesundheitsproblemen. Regelmäßige körperliche Aktivität bietet soziale, emotionale und gesundheitliche Vorteile und sollte ein Ziel aller Erwachsenen sein. Allerdings betätigen sich die meisten Erwachsenen körperlich nicht im empfohlenen Umfang. Wir schlossen 10 Studien in diese Übersichtsarbeit ein, an denen 6292 augenscheinlich gesunde Erwachsene teilnahmen. Die Ergebnisse zeigen, dass sich Interventionen wie persönliche Beratung und Empfehlungen, Rückmeldungen, eine Auswahl von Übungen und Supervision dazu eignen, Erwachsene dabei zu unterstützen, aktiver und fitter zu werden. Bessere Ergebnisse werden erzielt, wenn die Intervention eine definierte Art von körperlicher Betätigung beinhaltet und von nicht-medizinischem Personal sowohl in Gruppen als auch individuell begleitet wird. Die neu aufgenommene körperliche Aktivität wird dabei bis zu einem Jahr und länger aufrechterhalten und erhöht nicht das Risiko von Stürzen oder sportbedingten Verletzungen. Weitere Studien sind erforderlich, um herauszufinden, welche Methoden zur Bewegungsförderung langfristig am wirksamsten sind, um definierte Bevölkerungsgruppen anzuregen, körperlich aktiver zu werden.

Übersetzung: 

A. Lieder, Koordination durch Cochrane Schweiz

Tools
Information
Share/Save

Cochrane Kompakt ist ein Gemeinschaftsprojekt von Cochrane Schweiz, Cochrane Deutschland und Cochrane Österreich. Wir danken unseren Sponsoren und Unterstützern. Eine Übersicht finden Sie hier.