Traditionelle chinesische Kräutermedizin bei vaskulärer Demenz

Hintergrund

Vaskuläre Demenz ist eine häufige Form von Demenz, die durch Probleme bei der Blutversorgung des Gehirns verursacht wird. Einige, aber nicht alle Menschen mit vaskulärer Demenz haben in der Vergangenheit Schlaganfälle erlitten. Es gibt keine zugelassenen Medikamente in der westlichen Schulmedizin, um vaskuläre Demenz zu behandeln. Arzneimittel aus der Traditionellen Chinesischen Kräutermedizin werden in China häufig für die Behandlung genutzt.

Fragestellung

Wir wollten herausfinden, ob Arzneimittel aus der Traditionellen Chinesischen Kräutermedizin wirksame Behandlungen für vaskuläre Demenz sind, und ob sie irgendwelche schädigenden Wirkungen haben. Wir wollten außerdem vielversprechende Arzneimittel aus diesem Bereich für weitergehende Forschung identifizieren.

Unsere Vorgehensweise

Wir suchten nach randomisierten kontrollierten Studien (RCTs), die die Gabe eines im Chinesischen Arzneibuch oder der Chinese National Essential Drug List (NEDL) gelisteten Arzneimittels aus der Traditionellen Chinesischen Kräutermedizin zur Behandlung von vaskulärer Demenz untersucht haben. In diesen Studien sollten die Teilnehmer zufällig zu einer Gruppe zugeteilt worden sein, in der sie entweder ein Arzneimittel aus der Traditionellen Chinesischen Kräutermedizin oder ein Placebo (Scheinmedikament), ein Medikament aus der westlichen Schulmedizin oder eine medizinische Standardbehandlung zur Senkung des Schlaganfallrisikos erhalten hatten.

Ergebnisse

Wir schlossen insgesamt 47 Studien mit 3581 Teilnehmern zu 18 Medikamenten aus der Traditionellen Chinesischen Kräutermedizin in den Review ein. Alle Studien wurden in China zwischen 1997 und 2013 durchgeführt, mit Teilnehmerzahlen, die sich zwischen 26 und 240 bewegten und mit einer durchschnittlichen Studiendauer von 12 Wochen. Es gab erhebliche Probleme mit der Methodik in vielen Studien, speziell damit, wie die Zuteilung der Studienteilnehmer zu den Behandlungsgruppen erfolgte, wie Endpunkte gemessen wurden und wie sorgfältig schädigende Wirkungen überwacht wurden. Aus diesen und anderen Gründen beurteilten wir die Qualität der Evidenz insgesamt als unterschiedlich, in einem Bereich zwischen moderat und sehr niedrig. Dies bedeutet, dass wir bezüglich der Genauigkeit der Ergebnisse unsicher und oft sehr unsicher sind.

Trotz dieser Vorbehalte fanden wir sieben Arzneimittel aus der Traditionellen Chinesischen Kräutermedizin, von denen jedes möglicherweise großen Nutzen hatte in Studien, in denen Arzneimittel aus der Traditionellen Chinesischen Kräutermedizin mit keiner Behandlung oder westlicher Schulmedizin verglichen wurden. Drei von diesen - NaoXinTong, NaoMaiTai und TongXingLuo- hatten die stärkste Evidenz, um weitere wissenschaftliche Untersuchungen zu rechtfertigen. Wir fanden, dass das Risiko für schädigende Wirkungen unter Behandlung mit NaoMaiTai und TongXinLuo mindestens 5 % höher war als das Risiko von Studienteilnehmern in der Kontrollgruppe, allerdings war die Qualität dieser Evidenz dürftig.

Schlussfolgerungen

Wir denken, dass weitere Forschung zu einigen Arzneimitteln aus der Traditionellen Chinesischen Kräutermedizin für die Behandlung von vaskulärer Demenz gerechtfertigt ist. Es ist allerdings wichtig, dass die Qualität der Durchführung der Studien und die Berichterstattung durch die Einhaltung von dazu veröffentlichten Leitlinien verbessert werden.

Übersetzung: 

C. Hirth, freigegeben durch Cochrane Deutschland

Tools
Information
Share/Save

Cochrane Kompakt ist ein Gemeinschaftsprojekt von Cochrane Schweiz, Cochrane Deutschland und Cochrane Österreich. Wir danken unseren Sponsoren und Unterstützern. Eine Übersicht finden Sie hier.