Schulische Aufklärungsprogramme zur Vorbeugung von unbeabsichtigten Verletzungen bei Kindern und Jugendlichen

Zur Fragestellung

Wir betrachteten die Evidenz zur Wirksamkeit von Programmen in Schulen, die das Ziel haben unbeabsichtigten Verletzungen bei Kindern und jungen Menschen vorzubeugen. Die Prävention von Verletzungen bei Kindern ist wichtig, weil Verletzungen in dieser Altersgruppe häufig sind und die Auswirkungen auf die Kinder und ihre Familien schwerwiegend und von langanhaltender Dauer sein können. Schulen sind möglicherweise ein gutes Setting, um Aufklärungsprogramme, mit dem Ziel solchen Verletzungen vorzubeugen, anzubieten. Es wurde jedoch noch nicht detailliert untersucht, ob diese wirksam sind oder nicht. Wir fanden 27 Studien die uns halfen, diese Frage zu untersuchen.

Hintergrund

Wir wollten herausfinden, ob Schulunterricht für Kinder, bezüglich der Prävention von Verletzungen, dazu führt, dass diese weniger Verletzungen haben und sich ihr Wissen über Verletzungsprävention sowie ihr Verhalten bezüglich Sicherheit verbessert. Wir wollten zudem erheben, ob sich diese Art Vorgehen finanziell lohnt.

Studienmerkmale

Die Evidenz ist auf dem Stand von Juni 2015. Sie umfasst die Ergebnisse aus 27 Studien und 73.557 Kindern. Sie schließt Jungen und Mädchen im Alter von vier bis 18 ein. Die Studien vergleichen Unterricht zur Prävention von Verletzungen entweder mit dem normalen Curriculum oder mit einem alternativen Programm ohne Bezug auf Verletzungen. Die Studien, die wir einschlossen, hatten das Ziel einer Reihe an Verletzungen vorzubeugen. Wir schlossen Programme aus, die ausschließlich auf eine Ursache von Verletzung fokussierten. Der Review beurteilte die Wirksamkeit von Aufklärungsprogrammen anhand des Auftretens von Verletzungen bei Kindern sowie ihrer Sicherheitsfähigkeiten, ihrem Sicherheitsverhalten und ihrem Wissen über Sicherheit. Der Review betrachtete außerdem, ob sich schulische Ansätze finanziell lohnen.

Hauptergebnisse

Nur einige wenige Studien berichteten über die Auswirkung auf das Auftreten von Verletzungen bei Kindern und so waren diese Auswirkungen nicht eindeutig. Dies bedeutet nicht, dass schulische Programme unwirksam sind, sondern vielmehr, dass mehr Evidenz in diesem Bereich benötigt wird. Dieser Review fand keine Evidenz dafür, dass schulische Aufklärungsprogramme zur Prävention von Verletzungen die Fähigkeiten, das Verhalten und das Wissen bezüglich Sicherheit bei den Kindern verbessern können. Die Evidenz war jedoch nicht eindeutig: Einige Studien zeigten eine positive Wirkung und andere zeigten keine Wirkung. Nur eine Studie berichtete über die Kosten-Wirksamkeit von schulischen Programmen. Basierend allein auf dieser Evidenz war es erneut schwierig, diesbezüglich eine Schlussfolgerung zu ziehen.

Qualität der Evidenz

Die Studien waren allgemein von niedriger Qualität bezüglich aller Messungen zur Wirksamkeit der Programme, jedoch im speziellen für Verhalten und Wissen. Dies liegt daran, dass in den meisten Studienberichten nicht eindeutig berichtet wurde, wie die Studie durchgeführt wurde. Auch gab es große Schwachstellen in der Art und Weise, wie die Studien durchgeführt wurden. Benötigt wird weitere Forschung von besserer Qualität.

Übersetzung: 

I. Nolle, freigegeben durch Cochrane Deutschland.

Tools
Information
Share/Save

Cochrane Kompakt ist ein Gemeinschaftsprojekt von Cochrane Schweiz, Cochrane Deutschland und Cochrane Österreich. Wir danken unseren Sponsoren und Unterstützern. Eine Übersicht finden Sie hier.