Sterbebegleitung zu Hause

Hintergrund

Einige Länder haben in Gesundheitsleistungen investiert, die für Menschen mit unheilbaren Krankheiten, die in ihrem Zuhause sterben möchten, eine medizinische Versorgung zu Hause ermöglichen. Dies scheint von der Allgemeinheit und von unheilbar Kranken unterstützt zu werden: die meisten Menschen geben an, dass sie eine Sterbebegleitung zu Hause vorziehen würden.

Zielsetzungen

Wir führten eine systematische Literaturrecherche durch um festzustellen, ob durch Sterbebegleitung zu Hause die Wahrscheinlichkeit, im Krankenhaus zu sterben, gesenkt wird und wie sich diese Möglichkeit auf die Zufriedenheit der Patienten und medizinischen Betreuer sowie auf die Kosten auswirkt im Vergleich zur Versorgung im Krankenhaus oder in einem Hospiz. Hierbei handelt es sich um die vierte Aktualisierung des ursprünglichen Reviews.

Studienmerkmale

Für diese Aktualisierung wurde eine Literaturrecherche bis April 2015 durchgeführt, bei der keine neuen Studien gefunden wurden. Bei den vorhergehenden Aktualisierungen wurden vier Studien gefunden.

Hauptergebnisse

In den Review wurden vier Studien eingeschlossen, aus denen hervorgeht, dass Menschen, die Sterbebegleitung zu Hause erhalten, mit höherer Wahrscheinlichkeit zu Hause sterben. Es ist unklar, ob die Wahrscheinlichkeit einer Krankenhauseinweisung durch Sterbebegleitung zu Hause steigt oder sinkt. Die Zahl der Krankenhauseinweisungen während einer Versorgung zu Hause am Lebensende war in den einzelnen Studien unterschiedlich. Menschen, die an ihrem Lebensende zu Hause medizinisch versorgt werden, sind nach einem Monat minimal zufriedener und nach sechs Monaten weniger zufrieden. Es ist nicht eindeutig, ob die Belastung für den medizinischen Betreuer durch Sterbebegleitung zu Hause sinkt oder steigt. Zu den Kosten für das Gesundheitssystem gibt es keine klaren Aussagen und die Kosten für die Teilnehmer und deren Familien waren nicht angegeben.

Schlussfolgerungen der Autoren

Menschen, die an ihrem Lebensende zu Hause versorgt werden, sterben mit höherer Wahrscheinlichkeit auch zu Hause. Es lagen nur wenige Daten zu den Auswirkungen von Sterbebegleitungsleistungen zu Hause auf Familienmitglieder und Laien-Pflegekräfte vor.

Übersetzung: 

I. Noack, freigegeben durch Cochrane Schweiz.

Tools
Information
Share/Save

Cochrane Kompakt ist ein Gemeinschaftsprojekt von Cochrane Schweiz, Cochrane Deutschland und Cochrane Österreich. Wir danken unseren Sponsoren und Unterstützern. Eine Übersicht finden Sie hier.