Narrow Band Imaging-Koloskopie ist nicht besser als Weisslicht-Koloskopie bei der Detektion von Patienten mit kolorektalen Polypen.

Dickdarmkrebs ist die dritthäufigste Krebserkrankung weltweit. Es wird diskutiert, dass kolorektale (das Kolon und Rektum betreffende) Polypen Vorstufen von Darmkrebs sind. Daher ist ein frühzeitiges Erkennen und Entfernen von kolorektalen Polypen in der sekundären Prävention des kolorektalen Karzinoms (Darmkrebs) wichtig. Eine Reihe von randomisierten Studien zum Vergleich von Narrow Band Imaging-Koloskopie (eine hochauflösende endoskopische Technik, die die Feinstruktur der Schleimhaut-Oberfläche verstärkt) mit Weisslicht-Koloskopie zur Detektion von kolorektalen Polypen berichteten unterschiedliche Ergebnisse.

Diese Übersichtsarbeit analysierte die Rolle der Narrow Band Imaging-Koloskopie im Vergleich zur Weisslicht-Koloskopie zur Detektion von kolorektalen Polypen. Insgesamt konnten acht randomisierte Studien mit 3673 Teilnehmern Daten für unsere Analysen liefern. Narrow Band Imaging-Koloskopie war nicht besser als High-Definition-Weisslicht-Koloskopie zur Detektion von Patienten mit kolorektalen Polypen. Wir fanden schwache Evidenz, dass Narrow Band Imaging-Koloskopie besser sein könnte als herkömmliche Weisslicht-Koloskopie zur Detektion von Patienten mit kolorektalen Polypen.

Übersetzung: 

J. Meerpohl, Koordination durch Cochrane Schweiz

Tools
Information
Share/Save

Cochrane Kompakt ist ein Gemeinschaftsprojekt von Cochrane Schweiz, Cochrane Deutschland und Cochrane Österreich. Wir danken unseren Sponsoren und Unterstützern. Eine Übersicht finden Sie hier.