„Hospital at home“ Versorgungsangebote zur Vermeidung einer Krankenhauseinweisung

Was ist das Ziel dieses Reviews?

Das Ziel dieses Cochrane Reviews war es herauszufinden, ob häusliche Versorgungsangebote zur Vermeidung von Krankenhauseinweisungen (engl. „Hospital at home“) die gesundheitsbezogenen Endpunkte der Patienten verbessern und die Kosten im Gesundheitswesen reduzieren können.

Kernaussagen

“Hospital at home“ Versorgungsangebote zur Vermeidung einer Krankenhauseinweisung haben einen geringen oder keinen Einfluss auf die gesundheitsbezogenen Endpunkte der Patienten, könnte jedoch die Wahrscheinlichkeit erhöhen, nach sechs Monaten Beobachtungszeit noch zu Hause zu leben und sind möglicherweise geringfügig kostengünstiger. Die Ergebnisse sind allerdings nicht eindeutig, aufgrund kleiner Stichproben in den eingeschlossenen Studien.

Was wurde in dem Review untersucht?

Der Bedarf an Betten in Akutkrankenhäusern wird auch weiterhin die zur Verfügung stehende Bettenzahl übersteigen. Eine Möglichkeit, die Abhängigkeit von Krankenhausbetten zu reduzieren, ist das Angebot von Akutversorgung in der häuslichen Umgebung, auch „Hospital at home“ Versorgung genannt. Wir überprüften systematisch die Literatur zur Wirkung von „Hospital at home“ Versorgungsformen zur Vermeidung von Krankenhauseinweisungen von Erwachsenen.

Was sind die Hauptergebnisse des Reviews?

„Hospital at home“ Versorgungsformen zur Vermeidung von Krankenhauseinweisungen mit der Möglichkeit einer Verlegung ins Krankenhaus können eine wirksame Alternative zu einer stationären Versorgung für eine bestimmte Gruppe älterer Patienten sein, die eine Krankenhauseinweisung benötigen. Wir fanden 16 Studien, sechs davon wurden im Rahmen der Aktualisierung identifiziert. Drei Studien schlossen Patienten mit chronisch obstruktiven Lungenerkrankungen ein, zwei Patienten nach einem Schlaganfall, sechs schlossen überwiegend ältere Patienten mit plötzlichen oder kurzfristigen Erkrankungen ein und die übrigen Studien Patienten mit unterschiedlichen Erkrankungen. Die Studien zeigten, dass die „Hospital at home“ Versorgungsformen zur Vermeidung einer Krankenhauseinweisung im Vergleich zur stationären Versorgung im Krankenhaus wahrscheinlich nur einen geringen bis keinen Einfluss auf die gesundheitsbezogenen Endpunkte der Patienten oder die Wahrscheinlichkeit einer Krankenhausaufnahme haben, jedoch die Wahrscheinlichkeit nach sechs Monaten Beobachtungsdauer noch zu Hause zu leben erhöhen. Patienten, die zu Hause versorgt werden, sind möglicherweise zufriedener als Patienten im Krankenhaus, es ist jedoch nicht bekannt, welche Auswirkungen die Akutversorgung zu Hause auf die betreuenden Angehörigen hat. Bezüglich der Kosten ist unklar, ob „hospital at home“ Versorgungsformen die Behandlungsdauer oder Kosten verringern oder erhöhen; wenn die Kosten der pflegenden Angehörigen mit berücksichtigt werden, verschwinden wahrscheinlich jegliche Unterschiede bezüglich der Kosten.

Wie aktuell ist der Review?

Die Review-Autoren suchten nach Studien, die bis März 2016 veröffentlicht wurden.

Übersetzung: 

Übersetzung A. Stephan, R. Möhler, freigegeben durch Cochrane Deutschland

Tools
Information
Share/Save

Cochrane Kompakt ist ein Gemeinschaftsprojekt von Cochrane Schweiz, Cochrane Deutschland und Cochrane Österreich. Wir danken unseren Sponsoren und Unterstützern. Eine Übersicht finden Sie hier.