Die Wirkung finanzieller Anreize auf Verschreibende

Dieser Review ist die erste Aktualisierung des Cochrane-Reviews über die Effekte verschiedener finanzieller Richtlinien, die das Verschreibungs-Verhalten von Ärzten beeinflussen wollen. Cochrane Review-Autoren suchten alle Studien, die diese Frage beantworten konnten und fanden 18 Studien. Die Ergebnisse sind im Folgenden zusammengefasst.

Was sind finanzielle Anreize für Verschreibende?

Große und zudem wachsende Teile der Versicherungsbeiträge werden für Medikamente ausgegeben. Erhöhte Ausgaben für Medikamente könnten bedeuten, dass weniger Geld für Leistungen im Gesundheitswesen und in anderen Bereichen zur Verfügung steht. Deswegen suchen Versicherer und Entscheidungsträger nach Lösungen für einen besseren Gebrauch von Medikamenten und nach Möglichkeiten zur Kostenkontrolle für Medikamente, wobei gleichzeitig sichergestellt wird, dass Patienten diejenigen Medikamente erhalten, die sie benötigen.

Ein Weg, die Ausgaben für Medikamente zu kontrollieren ist Einfluss auf die Menschen zu nehmen, die die Medikamente verschreiben, zum Beispiel, durch finanzielle Anreize. Ein Weg hierfür ist einen Deckelung des Budgets oder ein Budgetziel. Dabei wird Ärzten und Gesundheitseinrichtungen ein Budget zugeteilt, und sie haben Verantwortung dafür, dieses Budget einzuhalten. Ein weiterer Ansatz besteht darin eine Pay for Performance (leistungsorientierte Vergütung) Richtlinie einzuführen, wobei Ärzte oder ihre Organisationen für Ihr Verschreibungsverhalten finanziell belohnt oder bestraft werden. Ein dritter Ansatz ist eine Richtlinie zur Rückerstattungsquote. Das heißt, dass die Summe der Rückerstattung, die Ärzte für Verschreibungen erhalten verringert wird, was wiederum die Verschreibung von Medikamenten finanziell weniger attraktiv für Ärzte macht.

Diese Richtlinien können dazu führen, dass Ärzte weniger oder günstigere Medikamente verschreiben. Dies kann den Gebrauch von unnötigen Medikamenten vermindern, kann aber auch zu schlechteren gesundheitsbezogenen Endpunkten führen.

Was passiert, wenn finanzielle Anreize für Verschreibende eingeführt werden?

Deckelung des Budgets oder Budgetziele für Medikamente:

- Diese Richtlinie kann zu einer moderaten Reduktion des gesamten Medikamentenverbrauchs pro Patient führen (Evidenz von niedriger Sicherheit).

- Wir sind in Bezug auf die Wirkung der Richtlinie auf Medikamentenkosten und Gebrauch von Gesundheitsversorgung nicht sicher, da die Sicherheit der Evidenz als sehr niedrig beurteilt wurde.

- Die Wirkung dieser Richtlinie auf gesundheitsbezogene Endpunkte wurde nicht gemessen.

Pay for Performance Richtlinien:

- Wir sind unsicher über die Wirkung dieser Richtlinie in Bezug auf die Medikamentennutzung und die gesundheitsbezogenen Endpunkte, da die Sicherheit der Evidenz als sehr niedrig bewertet wurde.

- Die Wirkung dieser Richtlinie auf Kosten für Medikamente und den Gebrauch der Gesundheitsversorgung wurde nicht gemessen.

Richtlinien zur Rückerstattungsquote:

- Wir sind unsicher über die Wirkung von Richtlinien zur Rückerstattungsquote, da die Qualität der Evidenz als sehr niedrig bewertet wurde.

Wie aktuell ist dieser Review?

Die Review-Autoren suchten nach Studien, die bis Januar 2015 publiziert wurden.

Übersetzung: 

I. Töws, Koordination durch Cochrane Schweiz.

Tools
Information
Share/Save

Cochrane Kompakt ist ein Gemeinschaftsprojekt von Cochrane Schweiz, Cochrane Deutschland und Cochrane Österreich. Wir danken unseren Sponsoren und Unterstützern. Eine Übersicht finden Sie hier.