Ist die Verabreichung von hypertoner Kochsalzlösung über einen Vernebler bei Kleinkindern mit akuter Bronchiolitis wirksam und sicher?

Fragestellung

Ist die Verabreichung von hypertoner Kochsalzlösung über einen Vernebler zur Behandlung von Kleinkindern mit akuter Bronchiolitis im Vergleich zu normaler Kochsalzlösung wirksam und sicher?

Hintergrund

Akute Bronchiolitis ist die häufigste Infektion der unteren Atemwege bei Kindern im Alter von bis zu zwei Jahren. Eine Bronchiolitis entsteht, wenn zu den Lungen führende kleine Strukturen (die sog. Bronchiolen) infiziert werden, was zu Entzündung, Schwellung und Schleimproduktion führt. Dies erschwert die Atmung, insbesondere bei sehr kleinen Kindern, die Husten und Keuchen entwickeln.

Da eine Bronchiolitis normalerweise durch ein Virus hervorgerufen wird, ist eine medikamentöse Behandlung für gewöhnlich nicht wirksam. Als feiner Nebel über einen Vernebler eingeatmete hypertone Kochsalzlösung (eine sterile Salzwasserlösung) könnte das Keuchen und die Atemprobleme lindern.

Wir verglichen vernebelte hypertone (≥ 3%) Kochsalzlösung mit vernebelter normaler (0,9%) Kochsalzlösung bei Kleinkindern mit akuter Bronchiolitis.

Es handelt sich hierbei um eine aktualisierte Version eines Reviews, der bereits 2008, 2010 und 2013 veröffentlicht wurde.

Recherchedatum

11. August 2017

Studienmerkmale

Wir identifizierten 26 neue Studien für diese Aktualisierung, von denen 9 noch zur Bewertung ausstehen. Dementsprechend wurden 17 Studien (N = 3105) hinzugefügt. Insgesamt schlossen wir 28 Studien an 4195 Kleinkindern mit akuter Bronchiolitis ein.

Hauptergebnisse

Vernebelte hypertone Kochsalzlösung könnte im Vergleich zu normaler Kochsalzlösung die stationäre Verweildauer von Kleinkindern im Krankenhaus, die mit akuter Bronchiolitis aufgenommen wurden, um 10 Stunden senken. Wir stellten fest, dass sich die „Score-Werte für klinische Schweregrade“, die von den Ärzten zur Bewertung der Gesundheit des Patienten verwendet werden, bei ambulant oder stationär behandelten Kindern verbesserten, wenn sie vernebelte hypertone Kochsalzlösung anstelle von normaler Kochsalzlösung erhielten. Vernebelte hypertone Kochsalzlösung könnte darüber hinaus bei ambulant oder in der Notfallambulanz behandelten Kindern das Risiko einer stationären Aufnahme um 14% senken. Wir fanden nur geringfügige und sich spontan zurückbildende Nebenwirkungen durch die Anwendung vernebelter hypertoner Kochsalzlösung bei einer Verabreichung zusammen mit einem atemwegserweiternden Medikament (Bronchodilatator).

Die Verkürzung der stationären Aufenthaltsdauer war geringfügiger als zuvor vermutet. Dennoch ist die durchschnittliche Reduktion der Dauer des stationären Aufenthalts von 10 Stunden bei Kleinkindern signifikant, da eine Bronchiolitis im Allgemeinen von kurzer Dauer ist. Vernebelte hypertone Kochsalzlösung scheint sicher und mit geringen Kosten weithin verfügbar zu sein.

Qualität der Evidenz

Die Qualität der Evidenz war niedrig bis moderat: Es bestanden Unstimmigkeiten hinsichtlich der Ergebnisse zwischen den Studien und ein Risiko für Bias bei einigen Studien. Zukünftige größere Studien sind daher erforderlich, um den Nutzen vernebelter hypertoner Kochsalzlösung bei ambulant und stationär behandelten Kindern mit Bronchiolitis zu bestätigen.

Übersetzung: 

B. Fiess, freigegeben durch Cochrane Deutschland.

Tools
Information
Share/Save

Cochrane Kompakt ist ein Gemeinschaftsprojekt von Cochrane Schweiz, Cochrane Deutschland und Cochrane Österreich. Wir danken unseren Sponsoren und Unterstützern. Eine Übersicht finden Sie hier.