Maßnahmen zur Steigerung des Gebrauchs von elektronischen Gesundheitsinformationen durch medizinisches Fachpersonal

Hintergrund

Für Ärzte, Pflegekräfte, Physiotherapeuten und andere medizinische Fachpersonen gibt es zahlreich verfügbare Gesundheitsinformationen. Heutzutage ist die Mehrheit dieser Informationen elektronisch verfügbar (Online, Internet, Computer), und es kann angenommen werden, dass wenn die Informationen für Fachpersonal verfügbar sind, sie diese nutzen um eine gute Patientenversorgung zu gewährleisten; dies ist aber nicht immer der Fall.

Reviewfrage

Der Review geht der Frage nach, ob medizinisches Fachpersonal, denen elektronische Gesundheitsinformationen (EGI) zur Verfügung gestellt werden, diese auch häufiger nutzen; ob sie eine bessere Patientenversorgung gewährleisten; und ob es Personen, die von Fachpersonen behandelt werden, die EGI nutzen, besser geht.

Studienmerkmale

Wir fanden sechs Studien, die 535 medizinische Fachpersonen einschlossen. Die Studien untersuchten Strategien zur Ermutigung von Fachpersonen zum Gebrauch von EGI bei der Betreuung von Patienten. Wir erhoben den Gebrauch von EGI durch die Fachpersonen durch die Anzahl der Log-Ins, durch das Erheben, ob die Fachpersonen die Empfehlungen der EGI befolgten, und durch empfundene Verbesserungen der Patienten. Die Studien verglichen folgende Strategien: EGI versus gedruckter Information (eine Studie); EGI auf einem "mobilen" Gerät (z.B. Laptop) versus einem Standcomputer (eine Studie); EGI ausgestattet mit unterschiedlichen Such-Interfaces (ein Interface ist das, was ein User sieht, wenn er auf eine Onlineressource zugreift, man denke an Google versus Yahoo) (eine Studie); und EGI mit einem Training bereitgestellt (drei Studien).

Ergebnisse

Die Ergebnisse dieses Reviews zeigten, dass bei der Kombination von EGI und Training, Fachpersonen die Informationen häufiger nutzten. Zwei Studien erhoben den Gebrauch von elektronischen Behandlungsleitlinien durch Ärzte, zeigten aber, dass der elektronische Aspekt der Leitlinie nicht sofort bedeutete, dass die Ärzte die Leitlinien befolgten. Dieser Review bietet keine Informationen, ob ein häufigerer Gebrauch von EGI zu einer besseren klinischen Praxis führt oder ob es Patienten besser geht, wenn Ärzte und Pflegepersonen Gesundheitsinformationen gebrauchen, wenn sie diese betreuen.

Qualität der Evidenz

Alle eingeschlossenen Studien waren randomisierte kontrollierte Studien (klinische Studien, in denen Personen zufällig in eine von zwei oder mehreren Behandlungsgruppen zugeteilt werden), welche als qualitativ hochwertige Evidenzquellen angesehen werden. Jedoch wurden drei der vier Vergleiche, die wir untersucht haben, jeweils durch nur eine Studie unterstützt und einzelne Studien erzeugen üblicherweise keine qualitativ hochwertige Evidenz. Insgesamt bewerten wir die Beweislage in diesem Review als qualitativ niedrig.

Übersetzung: 

A. Kobleder, Koordination durch die Cochrane Schweiz.

Tools
Information
Share/Save

Cochrane Kompakt ist ein Gemeinschaftsprojekt von Cochrane Schweiz, Cochrane Deutschland und Cochrane Österreich. Wir danken unseren Sponsoren und Unterstützern. Eine Übersicht finden Sie hier.