Methadon (ein opioides Schmerzmittel) zur Behandlung von Personen mit durch Krebs verursachten Schmerzen

Fazit

Oral (durch den Mund) eingenommenes Methadon führt zu einer guten Schmerzlinderung für die meisten Erwachsenen mit moderaten oder schweren Krebsschmerzen.

Hintergrund

Eine von zwei oder drei Personen, die Krebs bekommt, wird an moderaten oder schweren Schmerzen leiden. Der Schmerz neigt dazu sich zu verschlimmern, wenn der Krebs fortschreitet. Methadon wird seit vielen Jahren, als eines von mehreren Schmerzmitteln gegen durch Krebs verursachte Schmerzen, verwendet.

Studienmerkmale

In diesem aktualisierten Review wollten wir herausfinden, wie gut Methadon wirkt, wie viele Menschen Nebenwirkungen hatten, und wie schwer diese Nebenwirkungen waren – zum Beispiel, ob sie so schwerwiegend waren, dass die Teilnehmer die orale Einnahme von Methadon beendeten.

Im Mai 2016 fanden wir lediglich sechs Studien mit insgesamt 388 erwachsenen Teilnehmern. Die Studien waren oft klein, und verglichen verschiedene Präparate.

Hauptergebnisse

Bei der Linderung von Schmerzen scheint es keinen großen Unterschied zwischen Methadon und Morphium zu geben. Bei den meisten Personen wurde der Schmerz mit Methadon von moderat bis stark zu mild oder keinem Schmerz reduziert. Unerwünschte Wirkungen, verbunden mit Methadon, sind vor allem Schlafstörungen, Verstopfung und ein trockener Mund. Diese können so schwerwiegend sein, dass die Menschen aufhören Methadon zu nehmen. Es gab keine Daten zur Behandlung von Kindern mit Methadon.

Wir würden gerne mehr Konsistenz im Studiendesign sehen, und vor allem in der Berichterstattung der Studien. Diese sollte Informationen über unerwünschte Wirkungen und den Endpunkt einer Schmerzlinderung bis zu einem tolerierbaren Niveau umfassen. D.h. nicht schlimmer als leichte Schmerzen, so dass Menschen mit Krebs durch den Schmerz nicht gestört sind.

Qualität der Evidenz

Wir bewerteten die Qualität der Evidenz aus den Studien anhand von vier Stufen: sehr niedrig, niedrig, moderat oder hoch. Ist die Qualität der Evidenz sehr niedrig, bedeutet dies, dass wir bezüglich der Ergebnisse sehr unsicher sind. Evidenz von hoher Qualität bedeutet, dass die Ergebnisse als sehr verlässlich erachtet wurden. Die Qualität der Evidenz war niedrig oder sehr niedrig.

Übersetzung: 

M. Hungerbühler, freigegeben durch Cochrane Deutschland.

Tools
Information
Share/Save

Cochrane Kompakt ist ein Gemeinschaftsprojekt von Cochrane Schweiz, Cochrane Deutschland und Cochrane Österreich. Wir danken unseren Sponsoren und Unterstützern. Eine Übersicht finden Sie hier.