Schlüsselloch-Chirurgie (laparoskopisch) durch den Bauch zur Behandlung von Harninkontinenz bei Frauen

Fragestellung des Reviews

Wir untersuchten, ob die Schlüsselloch-Chirurgie (laparoskopische Kolposuspension) zur Behandlung von Harninkontinenz (Blasenschwäche) bei Frauen besser geeignet ist als andere Operationsarten. Wir verglichen auch verschiedene Methoden der laparoskopischen Kolposuspension miteinander.

Hintergrund

Harninkontinenz ist ein häufiges beeinträchtigendes Problem für viele Frauen. Etwa ein Drittel der Frauen im gebärfähigen Alter verliert Urin bei körperlicher Anstrengung oder wenn sie husten, lachen oder niesen. Wenn die Harninkontinenz nach einer nicht-chirurgischen Behandlung fortbesteht, wird häufig eine Operation empfohlen. Die laparoskopische Kolposuspension ist eine Operation, die durch einen kleinen Schnitt im Bauchraum durchgeführt wird, um das Gewebe um den Blasenhals zu halten und zu stützen.

Wie aktuell ist dieser Review?

Die Evidenz ist auf dem Stand vom 22. Mai 2019.

Studienmerkmale

Wir identifizierten 26 Studien mit 2271 Frauen, die entweder die laparoskopische Kolposuspension mit anderen Arten von Operationen zur Behandlung der Harninkontinenz verglichen oder verschiedene Ansätze der laparoskopischen Kolposuspension verglichen. In allen Studien wurden die Frauen mindestens 18 Monate nach der Operation nachbeobachtet, in einigen Studien sogar fünf Jahre lang. Wir untersuchten die Belastbarkeit der Methoden jeder Studie und die Anzahl der beteiligten Frauen, um die Qualität der präsentierten Evidenz zu beurteilen.

Hauptergebnisse

Evidenz von hoher Qualität bedeutet, dass wir zuversichtlich sind, dass laparoskopische Kolposuspension mit Vernähen (Schlüsselloch-Chirurgie mit Nähten) bei der Heilung von Inkontinenz kurzfristig (bis zu 18 Monate nach der Operation) genauso wirksam ist wie die offene Kolposuspension (übliche Operation). Wir sind uns jedoch nicht sicher, ob die Risiken für Komplikationen während und nach der Operation bei der laparoskopischen oder offenen Kolposuspension geringer sind.

Verfahren, bei denen eine midurethrale Schlinge (eine Art Hängematte, die den Blasenhals stützt) verwendet wird, könnten bei der kurzfristigen Heilung von Harninkontinenz und der Vermeidung von chirurgischen Komplikationen genauso wirksam sein wie laparoskopische Kolposuspension. Die Wahrscheinlichkeit, dass Frauen eine Wiederholungsoperation benötigen, ist bei einer "Schlinge" geringer als bei laparoskopischer Kolposuspension. Wir sind uns bezüglich dieser Ergebnisse nicht sicher, da die Evidenz von niedriger Qualität war.

Laparoskopische Kolposuspension mit zwei Nähten ist möglicherweise besser als die mit einer Naht, um die Harninkontinenz kurzfristig zu heilen und das Risiko von Blasenentleerungsstörungen und die Notwendigkeit weiterer Operationen zu verringern. Es gibt aber möglicherweise kaum einen Unterschied zwischen laparoskopischer Kolposuspension mit zwei oder einer Naht in Bezug auf chirurgische Komplikationen. Wir sind uns auch über diese Ergebnisse nicht sicher, da die Evidenz von niedriger Qualität war.

Wir sind sehr unsicher, ob zur Heilung der Harninkontinenz laparoskopische Kolposuspension mit Netz und Klammern besser ist als offene Kolposuspension oder laparoskopische Kolposuspension mit Nähten. Wir sind auch sehr unsicher, ob Frauen, die laparoskopische Kolposuspension mit Netz und Klammern oder mit Nähten haben, weniger Wiederholungsoperationen benötigen. Wir sind bezüglich dieser Ergebnisse sehr unsicher, da die Qualität der Evidenz sehr niedrig war.

Die Evidenz, die wir in Bezug auf die Wirkung der laparoskopischen Kolposuspension auf die Lebensqualität gefunden haben, war nicht schlüssig und konnte nicht verallgemeinert werden.

Qualität der Evidenz

Insgesamt war die Qualität der Evidenz niedrig. Das bedeutet, dass wir uns über die Gesamtwirksamkeit der laparoskopischen Kolposuspension im Vergleich zu anderen Behandlungen der Harninkontinenz nicht sicher sein können, da die Anzahl der an den Studien teilnehmenden Frauen gering ist, Risiko für Bias besteht und die statistischen Ergebnisse der einzelnen Studien unterschiedlich sind.

Übersetzung: 

M. Zelck, freigegeben durch Cochrane Deutschland.

Tools
Information

Cochrane Kompakt ist ein Gemeinschaftsprojekt von Cochrane Schweiz, Cochrane Deutschland und Cochrane Österreich. Wir danken unseren Sponsoren und Unterstützern. Eine Übersicht finden Sie hier.