Elterntraining zur Verbesserung der psychosozialen Gesundheit von Eltern

Die psychosoziale Gesundheit der Eltern kann die Eltern-Kind-Beziehung signifikant beeinflussen und Folgen für die spätere psychische Gesundheit des Kindes haben. Manche Elternkurse versuchen, bestimmte Aspekte des elterlichen Wohlbefindens zu verbessern und in diesem Review wurde speziell überprüft, ob Elternkurse in der Gruppe bestimmte Aspekte (z. B. Angstgefühle, Depression, Schuldgefühle, Selbstvertrauen) effektiv verbessern.

Wir durchsuchten elektronische Datenbanken nach randomisierten kontrollierten Studien, in denen die Teilnehmer einer Versuchsgruppe oder einer Kontrollgruppe zugewiesen wurden, und die über mindestens eine wissenschaftlich standardisierte Messgröße für die psychosoziale Gesundheit von Eltern berichten.

Insgesamt schlossen wir 48 Studien mit 4937 Teilnehmern ein, die sich auf drei Arten von Programmen bezogen: verhaltenstherapeutisch, kognitiv-verhaltenstherapeutisch und multimodal. Insgesamt legten die Ergebnisse statistisch signifikante kurzfristige Verbesserungen in Bezug auf elterliche Depression, Angstgefühle, Stress, Wut, Schuldgefühle, Selbstvertrauen und Zufriedenheit in der Partnerbeziehung nahe. Bei der Nachbeobachtung nach sechs Monaten waren jedoch nur noch Stress und Selbstvertrauen statistisch signifikant; nach einem Jahr war dies nicht mehr der Fall. Zu keinem Zeitpunkt gab es Evidenz für eine Wirkung auf das Selbstwertgefühl. Keine der Studien berichtete über Aggression oder unerwünschte Folgen.

Nur vier Studien berichteten gesondert über die Ergebnisse für die Väter. Diese begrenzten Daten zeigten eine statistisch signifikante kurzfristige Verbesserung des väterlichen Stresses, sagten aber nichts darüber aus, ob die Elternkurse hinsichtlich einer Verbesserung von depressiven Symptomen, Selbstvertrauen oder Partnerzufriedenheit hilfreich waren.

Dieser Review zeigt Evidenz für einen kurzzeitigen Nutzen von Elternkursen im Hinblick auf Depression, Angstgefühle, Stress, Wut, Schuldgefühle, Selbstvertrauen und die Zufriedenheit in der Partnerbeziehung. Die Ergebnisse legen nahe, dass vielleicht mehr nötig ist, um den Eltern zu helfen, diesen Nutzen zu erhalten. Allerdings sind weitere Forschungsarbeiten notwendig, die ausdrücklich den Nutzen für Väter untersuchen und Evidenz hinsichtlich der vergleichenden Alltagswirksamkeit verschiedener Arten von Programmen liefern sowie die Mechanismen identifizieren, die zu Veränderungen beitragen.

Übersetzung: 

Koordination durch Cochrane Schweiz

Tools
Information
Share/Save

Cochrane Kompakt ist ein Gemeinschaftsprojekt von Cochrane Schweiz, Cochrane Deutschland und Cochrane Österreich. Wir danken unseren Sponsoren und Unterstützern. Eine Übersicht finden Sie hier.