Impfstoffe zur Vorbeugung von Frühsommer-Meningoenzephalitis

Frühsommer-Meningoenzephalitis (englisch: tick-borne encephalitits, TBE) ist eine Erkrankung des zentralen Nervensystems, welche durch eine virale Infektion durch einen Zeckenbiss ausgelöst wird. Frühsommer-Meningoenzephalitis kann zu schwerwiegenden neurologischen Syndromen führen, die wiederum zum Tod führen können. Viele wilde Tiere und auch Haustiere sind Wirte von Zecken; Übertragungen auf Menschen geschehen häufig in Waldgebieten - vor allem im Sommer, die Jahreszeit in der Menschen die meiste Zeit im Freien verbringen. Frühsommer-Meningoenzephalitis ist vor allem in Zentral- und Osteuropa weit verbreitet.

Obwohl persönliche Schutzmaßnahmen zur Vorbeugung von Zeckenbissen (wie Insektenspray, das Vermeiden von Zecken-befallenen Gebieten und das Tragen von schützender Kleidung) empfohlen werden, gibt es keine wirksame Behandlung von Frühsommer-Meningoenzephalitis und eine Impfung ist momentan die einzig vorhandene vorbeugende Maßnahme.

Dieser Review bewertet die Wirksamkeit und die unerwünschten Ereignisse aktueller Impfstoffe zur Vorbeugung von Frühsommer-Meningoenzephalitis. Die Autoren identifizierten 11 Studien mit 8184 Teilnehmern, die unterschiedliche Versionen von drei Impfstoffen gegen Frühsommer-Meningoenzephalitis untersuchten. Keine Studie berichtete über Fälle von klinischer Frühsommer-Meningoenzephalitis, aber alle untersuchten Impfstoffe waren hoch immunogen. Unerwünschte Wirkungen wurden häufig berichtet, keine waren schwerwiegend oder lebensbedrohlich.

Die Autoren empfehlen weitere Studien oder gut durchgeführte Beobachtungsstudien mit klinischen Endpunkten (z.B. Fälle von Frühsommer-Meningoenzephalitis), um die Wirksamkeit der Impfstoffe, die Dauer der Schutzwirkung durch die Impfung und die langfristigen unerwünschten Ereignisse besser einschätzen zu können.

Übersetzung: 

A. Wenzel, freigegeben durch Cochrane Deutschland

Tools
Information
Share/Save

Cochrane Kompakt ist ein Gemeinschaftsprojekt von Cochrane Schweiz, Cochrane Deutschland und Cochrane Österreich. Wir danken unseren Sponsoren und Unterstützern. Eine Übersicht finden Sie hier.