Verbesserung der Sichtbarkeit von Fußgängern und Radfahrern zur Vorbeugung von Verletzungen und Tod

Fußgänger oder Radfahrer werden in Verkehrsunfällen oft schwer oder sogar tödlich verletzt, insbesondere in Entwicklungsländern, wo Gehen und Radfahren wichtige Fortbewegungsmethoden sind. In Großbritannien sind in einem von drei Verkehrsunfällen Fußgänger oder Radfahrer verwickelt. Eine der häufigsten Ursachen für diese Unfälle ist, dass Fußgänger und Fahrradfahrer zu spät von den Autofahrern gesehen werden. Maßnahmen wie reflektierende Kleidung rote und gelbe Blinklichter und andere Hilfen zur besseren Sichtbarkeit, wurden verwendet, um Unfälle vorzubeugen.

Die Autoren dieser Übersichtsarbeit suchten nach Studien die die Wirksamkeit dieser Maßnahmen zur erhöhten Sichtbarkeit überprüft haben. In ihrer Suche wurden randomisierte, kontrollierte Studien, fokussiert die zwei Gruppen miteinander vergleichen, zum Beispiel die Unfallrate in Gemeinden mit und ohne Maßnahmen zur erhöhten Sichtbarkeit. Es wurde keine Studie zur Anzahl der Unfälle gefunden, aber 42 Studien, die verglichen, ob Autofahrer Menschen mit oder ohne Maßnahmen zur erhöhten Sichtbarkeit besser sehen. Diese Studien zeigten, dass fluoreszierende Materialien in gelb, rot und orange die Sichtbarkeit am Tag verbessern, während Lampen, blinkende Lichter und reflektierende Materialien in rot und gelb, insbesondere solche mit einer "BioMotion"-Konfiguration (unter Ausnutzung der Bewegung von Gliedmaßen eines Fußgängers), die Sichtbarkeit in der Nacht verbessern. Obwohl diese Maßnahmen dazu beitragen, die Sichtbarkeit von Fußgängern und Radfahrern zu erhöhen, sollten weitere Studien durchgeführt werden, um festzustellen, ob die erhöhte Sichtbarkeit tatsächlich schwere Verletzungen und Tod vorbeugen kann.

Übersetzung: 

Koordination durch Cochrane Schweiz.

Tools
Information
Share/Save

Cochrane Kompakt ist ein Gemeinschaftsprojekt von Cochrane Schweiz, Cochrane Deutschland und Cochrane Österreich. Wir danken unseren Sponsoren und Unterstützern. Eine Übersicht finden Sie hier.