Hauttransplantationen und Gewebeersatz zur Behandlung von Fußgeschwüren bei Menschen mit Diabetes

Hintergrund

Fußgeschwüre stellen ein beträchtliches Problem bei Menschen mit Diabetes dar. Sie sind die Hauptursache für Krankenhauseinweisungen und Amputationen von Gliedmaßen. Trotz der Auswahl der derzeit zur Verfügung stehenden Behandlungsmöglichkeiten von Fußgeschwüren bei Diabetikern kommt es nicht bei allen Geschwüren zu einer vollständigen Ausheilung. So wurden zusätzliche Behandlungen mit Hauttransplantation und Gewebeersatz entwickelt, um die vollständige Wundheilung zu unterstützen.

Fragestellung

Worin bestehen Nutzen und Schäden von Hauttransplantationen und Gewebeersatz zur Behandlung von Fußgeschwüren bei Menschen mit Diabetes?

Unsere Ergebnisse

In diesen Review wurden 13 randomisierte Studien eingeschlossen, in denen zwei Arten von Hauttransplantationen oder Gewebeersatz mit der Standardbehandlung verglichen wurden, sowie vier randomisierte Studien, in denen zwei Arten von Hauttransplantationen oder Gewebeersatz miteinander verglichen wurden. Insgesamt nahmen 1655 Patienten an diesen 17 Studien teil. Das Risiko für Bias war in den einzelnen Studien unterschiedlich. Die größten Mängel der Studien lagen in der unzureichenden Verblindung (d.h. Patienten wie Forscher wussten, wer die experimentelle Behandlung erhielt und wer die Standardtherapie), der Beteiligung der Industrie sowie der geringeren Wahrscheinlichkeit einer Publikation bei kleinen Studien, falls diese „negative“ Ergebnisse erbringen. Bei der Häufigkeit unerwünschter Ereignisse gab es beträchtliche Unterschiede.

Schlussfolgerung

Die Auswertung der 17 in diesen Review eingeschlossenen Studien ergab, dass die Heilungsrate von Fußgeschwüren durch Hauttransplantationen und Gewebeersatz in Kombination mit der Standardbehandlung im Vergleich zur alleinigen Standardbehandlung gesteigert werden konnte, und dass geringfügig weniger Amputationen bei Menschen mit Diabetes notwendig waren. Es fehlt jedoch an Evidenz zur langfristigen Wirksamkeit und auch die Wirtschaftlichkeit dieser Behandlungen ist nicht gesichert. Die Evidenz war nicht ausreichend, um Empfehlungen für eine spezifische Form der Hauttransplantation oder des Gewebeersatzes aussprechen zu können.

Diese laienverständliche Zusammenfassung ist auf dem Stand vom 9. April 2015.

Übersetzung: 

I. Noack, freigegeben durch Cochrane Schweiz.

Tools
Information
Share/Save

Cochrane Kompakt ist ein Gemeinschaftsprojekt von Cochrane Schweiz, Cochrane Deutschland und Cochrane Österreich. Wir danken unseren Sponsoren und Unterstützern. Eine Übersicht finden Sie hier.