Können Maßnahmen zur Raucherentwöhnung bei Erwachsenen mit Lungentuberkulose die Endpunkte ihrer Tuberkulosebehandlung verbessern?

Fragestellung

Verbessern Behandlungen, die Menschen mit Tuberkulose (TBC) der Lunge dabei helfen, mit dem Rauchen aufzuhören, auch das Ansprechen auf die Behandlung ihrer TBC?

Hintergrund

Tuberkulose (TBC) ist eine bakterielle Infektion, die jedes Organ im menschlichen Körper befallen kann. Lungen-TBC kann über die Luft von einem Menschen zum anderen übertragen werden, wenn der TBC-Erkrankte hustet, niest oder spuckt. TBC ist eine häufige Todesursache in Ländern mit niedrigem und mittlerem Einkommen. Für Raucher besteht ein doppelt so hohes Risiko einer TBC-Infektion wie für Nichtraucher. Rauchen ist ein häufiges Risikoverhalten unter TBC-Infizierten. Auch für Passivraucher besteht eine höhere Wahrscheinlichkeit, sich mit TBC zu infizieren. Wenn Raucher sich mit TBC infizieren, ist die Wahrscheinlichkeit höher, dass sie eine schwerere Form von TBC bekommen. Ebenfalls höher ist die Wahrscheinlichkeit, dass sie die Behandlung verweigern oder abbrechen, und sie sprechen mit geringerer Wahrscheinlichkeit auf eine medikamentöse Behandlung an.

Rauchen kann dem Immunsystem des Körpers (dem System, das einen Menschen vor Krankheiten schützt) Probleme bereiten. Forschungen zeigen jedoch, dass die meisten dieser Probleme gelöst werden können, nachdem sechs Wochen lang nicht geraucht wurde. Wir wollten daher prüfen, ob die Raucherentwöhnung Menschen mit TBC helfen kann, indem sie ihr Ansprechen auf die Behandlung verbessert und ihren Infektionsgrad verringert.

Methoden

Wir durchsuchten verschiedene Datenbanken, die veröffentlichte und laufende Forschungen zu diesem Thema bis zum 29. Juli 2015 enthalten. Wir suchten dabei nach Studien in jeder Sprache, sowohl veröffentlichten als auch unveröffentlichten. Wir wollten nur Studien einschließen, in denen der Erfolg einer Behandlung zur Raucherentwöhnung von TBC-Infizierten durch den Vergleich mit einer anderen Behandlung oder mit keiner Behandlung anhand von randomisierten kontrollierten Studien (RCTs) bestimmt wurde. Wir zogen dabei Behandlungen in Betracht, die auf Einzelpatienten (Erwachsene mit TBC und in TBC-Behandlung) oder auf ganze Bevölkerungsgruppen ausgelegt waren. Dazu gehörten Beratungen oder medikamentenbasierte Maßnahmen zur Raucherentwöhnung. Wir interessierten uns für alle Studien, in denen die Anzahl der Teilnehmer festgehalten wurde, die die TBC-Behandlung abschlossen, oder die Anzahl der TBC-Geheilten oder beides.

Hauptergebnisse

Wir fanden keine Studien, die die obigen Auswahlkriterien erfüllten. Dies ist daher ein „leerer“ Review. Es werden jedoch gegenwärtig Studien durchgeführt, von denen möglicherweise in der nächsten Aktualisierung dieses Reviews berichtet wird.

Qualität der Evidenz

Es gibt bisher noch keine Evidenz von guter Qualität, die uns sagen könnte, ob Behandlungen zur Raucherentwöhnung von TBC-Infizierten diesen auch dabei helfen könnte, ihre Behandlung abzuschließen und besser auf diese Behandlung anzusprechen. Es besteht daher ein Bedarf an Forschungsstudien von guter Qualität, in denen die Nützlichkeit von Behandlungen zur Raucherentwöhnung von Menschen mit TBC untersucht wird.

Übersetzung: 

S. Schmidt-Wussow, freigegeben durch Cochrane Schweiz.

Tools
Information
Share/Save

Cochrane Kompakt ist ein Gemeinschaftsprojekt von Cochrane Schweiz, Cochrane Deutschland und Cochrane Österreich. Wir danken unseren Sponsoren und Unterstützern. Eine Übersicht finden Sie hier.