Klinische Symptome, Anzeichen und Tests zur Erkennung bevorstehender und aktueller Dehydratation (Entwässerung) durch Wasserverlust bei älteren Menschen

Dehydratation durch Wasserverlust entsteht durch zu geringe Trinkmengen. Sie tritt häufig bei älteren Menschen auf und steht im Zusammenhang mit einem erhöhten Risiko für viele Gesundheitsprobleme. Wir wollten herausfinden, ob einfache Tests (wie Hautspannung [Turgor], Mundtrockenheit, Urinfarbe und bioelektrische Impedanz) uns zweckmäßig anzeigen können, ob eine ältere Person (65 Jahre und älter) genug trinkt. Im Rahmen des Reviews bewerteten wir 67 verschiedene Tests. Kein Test konnte jedoch durchgehend zweckmäßig angeben, ob ältere Menschen ausreichend trinken oder dehydriert sind. Einige Tests schienen in einigen Studien nützlich zu sein. Diese aussichtsreichen Tests sollten erneut überprüft werden, um festzustellen, ob sie in bestimmten älteren Populationen nützlich sein können. Es gab ausreichend Evidenz dafür, dass einige Tests nicht verwendet werden sollten, um Dehydratation zu überprüfen. Dazu gehören unter anderem Mundtrockenheit, Durstgefühl, Herzfrequenz, Urinfarbe und Urinmenge.

Übersetzung: 

Fr. Schmidt-Wussow, Koordination durch Cochrane Schweiz

Tools
Information
Share/Save

Cochrane Kompakt ist ein Gemeinschaftsprojekt von Cochrane Schweiz, Cochrane Deutschland und Cochrane Österreich. Wir danken unseren Sponsoren und Unterstützern. Eine Übersicht finden Sie hier.