Wie oft sollte ein Verbandswechsel bei zentralvenösen Kathetern (ZVK) erfolgen, um die Infektionsrate zu verringern?

Hintergrund
Ein zentralvenöser Katheter (ZVK, auch bekannt als zentraler Venenkatheter) ist ein Schlauch, der in eine große Vene platziert wird und dessen Spitze nah am Herzen liegt. ZVKs ermöglichen es, Medikamente, Flüssigkeiten oder Blutprodukte direkt in den Blutkreislauf zu geben und Blutproben zur Analyse zu entnehmen. Eine negative Folge eines ZVKs können Infektionen des Blutkreislaufes sein, die als katheterbedingte Blutbahninfektion oder Kathetersepsis bezeichnet werden, und schwerwiegend und sogar lebensbedrohlich sein können. Manche zentralvenöse Katheter können für Wochen, Monate oder Jahre eingesetzt bleiben. Bei den meisten Patienten, die auf einer Intensivstation aufgenommen werden, wird ein zentralvenöser Zugang gelegt. Patienten mit schlechten Venen oder Langzeitbehandlungen wird ein ZVK angeboten. Der Verband wird über die Einführungsstelle des Katheters gelegt, wo er in die Vene eintritt, üblicherweise in der Brust, am Hals oder am Arm, um die umgebende Haut zu schützen. Verbände helfen, dem Beginn von Infektionen vorzubeugen und sie verhindern, dass sich der Katheter bewegt. Sie werden gewechselt, wenn sie dreckig sind oder beginnen abzufallen. Regelmäßiger Verbandswechsel kann zu Schädigungen der Haut führen, wodurch Patienten Schmerzen haben können, wenn der Verband entfernt wird. Ein häufiges Wechseln des Verbands ist außerdem teuer.

Wir wollten untersuchen, ob es Vor- oder Nachteile zu längeren oder kürzen Intervallen beim Verbandswechsel bei zentralvenösen Kathetern gibt. Einige Krankenhäuser oder Gesundheitseinrichtungen empfehlen einen Verbandswechsel alle paar Tage, wobei andere die Verbände länger behalten.

Fragestellung
Wir überprüften die verfügbare Evidenz über die Auswirkungen von verschiedenen Zeitintervallen zwischen den Verbandswechseln für ZVKs und ob sie einen Einfluss auf das Risiko von katheterbedingten Blutbahninfektionen und andere Komplikationen haben. Wir fanden fünf Studien, die Informationen für unseren Review lieferten.

Studienmerkmale
Die fünf Studien, die in den Review eingeschlossen wurden, wurden zwischen 1995 und 2009 veröffentlicht. Insgesamt waren 2.277 Teilnehmer beteiligt. Vier Länder waren vertreten (zwei Studien aus Frankreich, eine jeweils aus Italien, Schweden und Tschechien). Eine Studie untersuchte auch Kinder, die verbleibenden Studien umfassten ausschließlich Erwachsene. Vier der Studien umfassten Krebspatienten und eine Studie umfasste Patienten auf der Intensivstation.

Wir klassifizierten die Zeitintervalle zwischen Verbandswechseln als kurz (2 - 5 Tage) in der Gruppe mit häufiger geändertem Verband und lange (5-15 Tage) in der Gruppe mit weniger häufig verändertem Verband. Alle Studien verwendeten transparente Verbände aus synthetischen Materialien und zwei Studien verwendeten Gaze (ein Gewebeverband, der nicht auf der Haut klebt), der mit Klebeband gesichert wurde, wenn die Haut beschädigt war. Die ZVK-Verbände wurden täglich in allen Studien überwacht, und die Teilnehmer wurden mindestens bis zur Entfernung des ZVKs oder bis zur Entlassung beobachtet. In einer Studie stellte der Hersteller eines der Produkte zur Verfügung, hatte aber keinen Einfluss auf das Studiendesign oder wie die Ergebnisse analysiert und berichtet wurden.

Hauptergebnisse
Die aktuelle Evidenz ist nicht aufschlussreich, ob die Häufigkeit der Verbandswechsel bei ZVKs das Risiko für katheterbedingte Blutbahninfektionen oder Sterblichkeit beeinflusst. Von besonderem Interesse für Patienten sind Probleme, die mit dem Verband selbst verbunden sein können, wie Schmerzen bei der Entfernung und die Hautschädigung, die der Verband verursachen kann. Wir fanden keine eindeutige Evidenz dafür, dass der Schmerz, der täglich beurteilt wurde, durch die Häufigkeit der Verbandwechsel beeinflusst wurde.

Qualität der Evidenz
Die Qualität der Evidenz war sehr niedrig oder niedrig. Wir haben die Qualität aufgrund kleiner und weniger Studien, mangelhafter Studiendesigns und Unterschieden in den Ergebnisse zwischen den Studien herabgestuft. Besser gestaltete Studien sind immer noch erforderlich, um zu zeigen, ob längere Intervalle oder kürzere Intervalle zwischen Verbandswechseln wirksamer hinsichtlich katheterbedingten Blutbahninfektionen, Sterblichkeit, Hautschäden, Schmerzen bei der Entfernung des Verbands, Lebensqualität und Kosten sind.

Diese laienverständliche Zusammenfassung ist auf dem Stand vom 10. Juni 2015.

Übersetzung: 

H. Schilling, freigegeben durch Cochrane Deutschland.

Tools
Information
Share/Save

Cochrane Kompakt ist ein Gemeinschaftsprojekt von Cochrane Schweiz, Cochrane Deutschland und Cochrane Österreich. Wir danken unseren Sponsoren und Unterstützern. Eine Übersicht finden Sie hier.