Akupunktur gegen primäre Hypertonie (Bluthochdruck) bei Erwachsenen

Hintergrund

Hypertonie (Bluthochdruck) betrifft weltweit über eine Milliarde Menschen. Darüber hinaus erhöht sich dadurch das Risiko für Schlaganfälle und Herzinfarkte. Akupunktur ist ein wichtiger Teil der Traditionellen Chinesischen Medizin, bei dem dünne Nadeln an bestimmten Punkten in die Haut eingeführt werden. Akupunktur wird bereits eingesetzt, um den Blutdruck zu senken und Symptome der Hypertonie zu mildern.

Studienmerkmale

Wir führten eine systematische Suche in medizinischen Datenbanken durch, um klinische Studien zu finden, die die Sicherheit und Wirkungen von Akupunktur mit Kontrollen (Scheinakupunktur, keine Behandlung oder Medikamente) auf den Blutdruck bei Erwachsenen mit Hypertonie verglichen. Die Ergebnisse sind auf dem Stand von Februar 2017.

Hauptergebnisse und Vertrauenswürdigkeit der Evidenz

Wir fanden 22 Studien mit 1.744 Menschen. Die Studien betrachteten weder Todesfälle noch allgemeine Gesundheit. Vier Studien verglichen Akupunktur mit Scheinakupunktur. Sie deuteten auf eine kleine, kurzzeitige (eine bis 24 Stunden) Senkung des Blutdrucks hin. Die anderen Studien waren von sehr niedriger Qualität. Es gab keine Evidenz für eine langfristige Senkung des Blutdrucks durch Akupunktur, die bei der Behandlung von Hypertonie nützlich sein könnte. Da nur wenige Studien davon berichteten, konnten wir die Sicherheit von Akupunktur nicht beurteilen. Momentan gibt es keine Evidenz, dass Akupunktur für die Behandlung von langfristiger Hypertonie nützlich ist. Zukünftige Studien müssen so gestaltet sein, dass sie eine dauerhafte blutdrucksenkende Wirkung von Akupunktur messen können.

Übersetzung: 

A. Wenzel, freigegeben durch Cochrane Deutschland

Tools
Information
Share/Save

Cochrane Kompakt ist ein Gemeinschaftsprojekt von Cochrane Schweiz, Cochrane Deutschland und Cochrane Österreich. Wir danken unseren Sponsoren und Unterstützern. Eine Übersicht finden Sie hier.